10. August 2018 / Allgemeines

Bei der Polizei gingen gestern zahlreiche Notrufe ein

Polizeimeldung

Bei der Polizei gingen gestern zahlreiche Notrufe ein

Am Donnerstagnachmittag (9.8.2018) gingen bei der Leitstelle der Kreispolizeibehörde Warendorf insgesamt 32 Notrufe aufgrund des Unwetters ein. Dabei handelte es sich in fast allen Fällen um Gefahrenstellen durch umgeknickte Bäume oder abgerissene Äste. Überwiegend war das nördliche Kreisgebiet betroffen. Bei einem Verkehrsunfall in Füchtorf wurden drei Menschen verletzt. Die Feuerwehr meldete der Polizei eine weitere verletzte Person in Freckenhorst, die durch einen herabstürzenden Ast getroffen worden sein soll. Teilweise beschädigten die umgestürzten Bäume oder abgrissenen Äste Fahrzeuge oder Häuser. In Teilen von Sassenberg kam es am Abend zu einem kurzfristigen Stromausfall, als ein Baum auf eine Stromleitung fiel.


Quelle

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...