Wetter | Beckum
11,1 °C

Aktuelles

Umzug der Beckumer Grundschulen eher als geplant?

Anzeige

Im heutigen Haupt- und Finanzausschuss hatte Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann einiges zu berichten. Hauptsächlich ging es hierbei um den Umzug der Paul-Gerhardt-Schule, welcher bereits zum Ende diesen Jahres stattfinden könnte.

Grund für die mögliche Planänderung ist die Overbergschule, die zum Ende des Schuljahres aufgelöst wird. Diese wird in Zukunft als Förderschule für den Süden des Kreises Warendorf dienen und in das Gebäude der Paul-Gerhardt-Schule einziehen. Hierzu möchte der Kreis Warendorf das Gebäude von der Stadt Beckum erwerben und es schnellstmöglich renovieren.

Der Schulleitung der PGS wurde der vorzeitige Wechsel in die Kettelerschule bereits angeboten und wird aktuell von den Lehrern, der Schulleitung und Eltern beraten. Dieses Angebot wurde der Eichendorff-Schule ebenfalls unterbreitet, ist allerdings abgelehnt worden.

Das Grundschulgebäude der Kettelerschule wird aktuell vom 6. Jahrgang der Sekundarschule genutzt und die Paul-Gerhardt-Schule könnte in das zweite Gebäude der Kettelerschule einziehen. Somit wäre die Grundschule auch nicht allein in der Kettelerschule, berichtete der Bürgermeister.

So wäre es für den Kreis Warendorf möglich, das jetzige Gebäude der PGS so schnell, wie möglich, zu renovieren und das Gebäude der Overbergschule, könnte zukünftig als neue Kindertagesstätte genutzt werden.

Teile diesen Artikel: