21. Dezember 2022 / Lokales

Wir präsentieren Dir: CRAVY FOODS - Das neue ERNÄHRUNGS-START-UP lokal aus Beckum!

Die genussvolle Rotweinsauce überzeugt durch hohe Qualität und ihre einzigartige Rezeptur!

Kennst du schon "cravy foods"? Das Start-Up aus Beckum wurde im Jahr 2022 von der Ernährungsökonomin Alina Demke gegründet. Cravy foods sind genussvolle Convenience-Produkte, die besser für Dich, die Tiere und den Planeten sind. Sie bieten Dir genau das Comfort Food, das Du brauchst!

"Cravy" ist die Zusammensetzung aus "gravy" (Sauce) und "cravings" (Heißhunger). Alle Produkte werden hauseigen von Gründerin und Ernährungsexpertin Alina entwickelt und kommen ohne tierische Bestandteile, Konservierungsstoffe, Aromen und Geschmacksverstärker aus!

Im unternehmerischen Handeln haben Werte wie Transparenz und Verantwortung Priorität. Auf Produktebene spiegelt sich das im Sinne der hohen Qualität und den einzigartigen Rezepturen wider. Die Rohstoffe und Verpackungen werden überwiegend aus Deutschland und der EU bezogen. Produziert wird in einer familiengeführten Manufaktur in Deutschland. 

Über das Produkt 

Die erste Produktlinie umfasst verzehrfertige Weinsaucen im Glas. Das Startprodukt ist eine herzhaft-würzige Rotweinsauce. Sie sorgt für Abwechslung auf dem Teller und verleiht jedem Gericht die nötige Raffinesse - für einen Alltag voller Genussmomente! Monatelang wurde an der Rezeptur gefeilt, um ein vollmundiges Geschmackserlebnis zu kreieren. Die Sauce erinnert dabei an eine klassische dunkle Bratensauce.

Die Basis der feinen Sauce ist schmackhaftes Gemüse, das ordentlich angeröstet wird. Daraufhin wird der Rotwein schonend eingeköchelt, um sein volles Aroma zu entfalten. Abgerundet wird die Sauce mit einer harmonischen Kräuter- und Gewürzkomposition. 

Die Rotweinsauce eignet sich perfekt als Begleiter zu herzhaften Gerichten auf Basis von Kartoffeln, Teigwaren, Hülsenfrüchten und Gemüse. Ein Klecks Rotweinsauce neben Deinem Lieblings-Risotto, Linsenbraten oder Seitansteak wertet im Handumdrehen jeden Teller auf. Du kannst die Rotweinsauce auch ganz einfach in ein (veganes) Gulasch oder Ragout einarbeiten. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und die Zubereitung ist kinderleicht: Glas aus dem Vorratsschrank nehmen, öffnen und den Inhalt kurz in einem Topf erwärmen.

Über die Gründerin Alina Demke

Alina ist Ernährungsökonomin (M. Sc.). "Ich möchte zeigen, dass pflanzliche Lebensmittel viel mehr sind als nur eine Beilage und Produkte auf den Markt bringen, die allen schmecken – egal ob Flexitarier:in oder Veganer:in."

Wie viele Gründungen ist auch ihre Idee aus einem eigenen Problem heraus entstanden. Sie ernährt sich seit vielen Jahren als einzige aus der Familie überwiegend pflanzlich und hat deswegen immer schon viel selbst gekocht. Vor allem beim Weihnachtsessen war es anfangs echt trostlos mit trockenen Beilagen auf dem Teller am Tisch zu sitzen. Eine richtig gute (pflanzenbasierte) Sauce zu kochen benötigt viel Zeit, viele Zutaten und Expertise! So ist die Idee entstanden, eine eigene Rotweinsauce als fertiges Produkt auf den Markt zu bringen. Im Supermarkt findet sich neben der klassischen Tomatensauce außerdem nicht viel Variation.

Deswegen entwickelt Alina mit cravy foods verzehrfertige Saucen, die für mehr Kulinarik und Kreativität im Kochalltag sorgen und gleichzeitig mit gutem Gewissen genossen werden können. 

Im Dezember 2022 fand der offizielle Launch statt. Das Sortiment wird in den kommenden Monaten durch eine cremige Weißweinsauce und eine leichte Roséweinsauce erweitert. Für alle Feinschmecker: Die Sauce eignet sich hervorragend als Geschenkidee für Familie und Freunde oder für den eigenen Verzehr. Überzeuge dich selbst! 

Über den Kauf 

Wo kann man die Saucen kaufen? Du kannst online unter >> cravyfoods.de bestellen oder lokal vor Ort im BE-lebt am Nordwall 49 vorbeischauen. Aktuell gibt es einen Rabattcode. Gib beim Check-Out den Code "DEINBECKUM15" ein und erhalte 15 % auf deine Bestellung. Der Rabattcode ist zeitlich unbegrenzt! Du kannst auch bei der Online-Bestellung "lokale Abholung" auswählen, um dir die Versandkosten zu sparen.

Rezeptvorschlag mit der cravy foods Rotweinsauce

Das Beste kommt zum Schluss: Wir haben Alina gefragt und sie hat uns ein leckeres Rezept verraten. Wir stellen es dir gerne vor: "Weihnachtliches Pilz Wellington mit geröstetem Rosenkohl an cravy foods Rotweinsauce":

Zutaten

  • 300g Champignons
  • 1 mittelgroße Süßkartoffel
  • 200g Spinat
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200g Couscous
  • 50g Walnüsse
  • 30g geriebener veganer Käse (Alternativ eignet sich Gruyère oder Parmesan)
  • 1 veganer Blätterteig
  • 150g Rosenkohl
  • 2EL Ahornsirup (Alternativ Honig)
  • Saft von einer halben Zitrone
  • cravy foods Rotweinsauce
  • Kräuter, z. B. Rosmarin, Thymian, Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • Etwas Pflanzenöl, z. B. Raps

Zubereitung

  1. Couscous nach Packungsanweisung zubereiten.
  2. Süßkartoffel schälen und würfeln. Champignons putzen und vierteln. Zwiebeln und Knoblauch fein hacken. Walnüsse grob hacken.
  3. In einer großen Pfanne die Süßkartoffel-Würfel bei mittlerer Hitze in Öl anbraten.
  4. Sobald die Süßkartoffel-Würfel glasig sind, Champignons, Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben und bei mittlerer Hitze weiter anbraten. Zum Schluss noch den Spinat und die Walnüsse hinzugeben.
  5. Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen, den (veganen) Käse hinzugeben und mit ordentlich Salz, Pfeffer und Kräutern würzen.
  6. Die Masse auf Frischhaltefolie/ auf einem Wachstuch in eine ovale Form bringen und ca. 30 Minuten kaltstellen.
  7. Währenddessen Rosenkohl waschen und halbieren. Anschließend in eine Schüssel geben und mit etwas Ahornsirup, dem Saft einer halben Zitrone, Salz und Pfeffer marinieren. Auf einem Backblech verteilen.
  8. Die Wellington Füllung und den Blätterteig aus dem Kühlschrank holen. Die in Form gebrachte Füllung in die Mitte des Blätterteigs gegeben, die Seiten umklappen, das ganze umdrehen und die Oberseite anschließend kreuzförmig leicht einritzen. Anschließend mit etwas Pflanzenöl oder pflanzlicher Milch einpinseln.
  9. Den Pilz Wellington auf ein Backblech geben zusammen mit dem Rosenkohl nach Packungsanweisung des Blätterteigs goldbraun backen (Rosenkohl ggf. schon eher aus dem Ofen nehmen).
  10. Zum Schluss noch die cravy foods Rotweinsauce in einem kleinen Topf erwärmen. Alles auf einem Teller anrichten und genießen.

Wie du siehst, lässt sich die Sauce perfekt kombinieren. Das Team von cravy foods wünscht Dir frohe Weihnachten und ganz viel Spaß beim Nachkochen!

Meistgelesene Artikel

Sitzung der KG
Lokales

Karnevalsgesellschaft startet wieder durch!

weiterlesen...
Tannenbaumaktion am 14. Januar 2023
Lokales

Kolpingfamilie Beckum

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Spielhallen wurden kontrolliert
Lokales

Es folgt eine Meldung der Stadt Beckum

weiterlesen...
„Am Lippbach“ am 6. Februar gesperrt
Lokales

Es folgt eine Meldung der Stadt Beckum

weiterlesen...
Öffnungszeiten an Karneval
Lokales

Es folgt eine Meldung der Stadt Beckum

weiterlesen...