27. Juni 2022 / Lokales

Freckenhorster Werkstätten und die TSG Beckum neues starkes Doppel

Gemeinsames Inklusionsprojekt

Die Freckenhorster Werkstätten und die Tennis-Sport-Gemeinschaft Beckum arbeiten jetzt in einem gemeinsamen Inklusionsprojekt zusammen.

Der Einstieg war, dass die im grünen gelegene Vereinsanlage der Tennis-Sport Gemeinschaft Beckum, die im letzten Jahr im Rahmen des Förderprogramms Moderne Sportstätten des Landes NRW grundlegend erneuert worden ist, eine nachhaltige Pflege bei den anfallenden Gartenarbeiten sicherzustellen.  

In diversen Vor-Ort-Gesprächen ist die gemeinsame Zusammenarbeit insbesondere bei der Festlegung der Arbeiten zwischen den Verantwortlichen besprochen worden. Und nach einem ersten Kennenlernen und einer erfolgreichen Praktikumsphase ist die Zusammenarbeit besiegelt worden. Für den Verein ist es eine Herzensangelegenheit sich sozial zu engagieren, um die Integration behinderter Menschen in den Alltag zu ermöglichen. 
Die Zusammenarbeit zwischen dem TSG Platzwart und dem Mitarbeiter der Freckenhorster Werkstätten läuft sehr gut. Die Praxis zeigt, dass es ein gutes Miteinander ist und dass bereits eine Freundschaft entstanden ist. Das Projekt wird von beiden Parteien als langfristig angesehen.  
 
Auf dem Foto von links nach rechts: Thorsten Krämer / Jörn Becker / Norbert Weber / Rudolf Weber / Frank Klapper

Weitere Artikel derselben Kategorie

Der Kunstrasen im Sportzentrum Harberg wurde erneuert
Lokales

Nach 18 Jahren erhält der Platz einen neuen Belag

weiterlesen...