4. Dezember 2018 / Allgemeines

Sei morgen dabei: Planungswerkstatt in Neubeckum

ISEK Neubeckum

Sei morgen dabei: Planungswerkstatt in Neubeckum

Anzeige

Die Stadt Beckum möchte die Neubeckumer Innenstadt langfristig stärken und die Funktionsfähigkeit und Attraktivität des Zentrums erhalten. Aus diesem Grund wurde das Planungsbüro „pesch partner architekten stadtplaner“ aus Dortmund beauftragt, ein städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) für die Innenstadt zu erarbeiten, gemeinsam mit den Akteurinnen und Akteuren vor Ort und der größtmöglichen Beteiligung der Bevölkerung.

Nach der sehr gut besuchten Auftaktveranstaltung im November lädt die Stadt Beckum morgen zur Planungswerkstatt um 19:00 Uhr in die Gesamtschule Ennigerloh-Neubeckum (Turmstraße 11 im Stadtteil Neubeckum) ein.

>> Weitere Informationen unter www.beckum.de/isek-neubeckum.

Die Beteiligung von Einwohnerinnen und Einwohnern ist ein wichtiger Bestandteil des Entwicklungskonzepts. Beim Auftakt am 07. November wurden bereits zahlreiche Ideen und Wünsche gesammelt. In der Planungswerkstatt werden die Einwohnerinnen und Einwohnern gemeinsam mit den Planern Lösungen für 4 Vertiefungsbereiche entwickeln. Das sind der Bahnhof und sein Umfeld, die Hauptstraße und ihr Umfeld, der Rathausvorplatz mit dem Platz der Städtepartnerschaft sowie das Hellbachtal.

Die Veranstalter hoffen auch hier wieder auf eine breite Beteiligung. Das Konzept bildet nicht nur einen planerischen Rahmen für die Stadt, sondern ist auch erforderlich, um finanzielle Mittel aus der Städtebauförderung zu beantragen.

 

 

Quelle

Meistgelesene Artikel

Schließung der Berkemeier Home Company in Beckum
Lokales

Gemeinsam die deutsche Mannschaft im EM-Viertelfinale anfeuern!

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...