18. September 2017 / Allgemeines

Polizeimeldungen vom Wochenende

Brand, Polizeigewahrsam, Diebstahl...

Polizeimeldungen vom Wochenende

Gartenhütte brannte

Am Sonntag, 17.9.2017, fiel einem aufmerksamen unbekannten Zeugen gegen 00.25 Uhr, eine brennende Gartenhütte an der Straße Ükenbrink in Vellern auf. Der Unbekannte machten einen 26-Jährigen darauf aufmerksam, der den geschädigten Vellerner informierte. Die alarmierte Feuerwehr löschte das Feuer, das außen an der Hütte entstand. Da die Brandursache unklar ist, werden Zeugen gebeten, sich bei der Polizei in Beckum zu melden. Telefon 02521/911-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de

 

Nach Beleidigungen und Widerstand im Polizeigewahrsam

Am Sonntag, 17.9.2017, forderte der Inhaber einer Tankstelle an der Neubeckumer Straße in Beckum gegen 8.10 Uhr, einen Alkohol trinkenden 43-Jährigen Oelder zum Verlassen des Geländes auf. Dem Oelder gefiel das scheinbar nicht und er beleidigte den Beckumer. Dieser rief die Polizei, die dem Mann einen Platzverweis erteilte. Trotz mehrfacher Aufforderungen zeigte sich der stark stimmungsschwankende Oelder uneinsichtig. Er ging auf die Einsatzkräfte los und wollte einen Beamten schlagen. Die Polizisten setzten Pfefferspray gegen den 43-Jährigen ein und brachten ihn zu Boden. Anschließend fuhren sie ihn in das Gewahrsam nach Ahlen und leiteten gegen ihn ein Strafverfahren ein.

 

Zigaretten aus Tankstelle gestohlen

Am Montag, 18.8.2017, gegen 4.15 Uhr, drangen unbekannte Personen in eine Tankstelle an der Vorhelmer Straße in Roland ein. Drei Täter stahlen aus dem Geschäftsraum zahlreiche Schachteln Zigaretten. Nach ersten Erkenntnissen nutzten die Einbrecher einen dunklen vermutlich SUV, in dem ein vierter Täter als Fahrer saß.

Es liegen folgende Hinweise zu den Einbrechern vor:

Tatverdächtiger 1: männlich, normale Figur, dunkle Jogginghose mit weißen Streifen an den Seiten, dunkle Sportschuhe mit weißer Sohle, etwas hellerer Kapuzenpullover.

Tatverdächtiger 2: männlich, normale Figur, dunkle Hose, weiße Turnschuhe, dunkler Kapuzenpullover, rote Baseball-Kappe.

Tatverdächtiger 3: männlich, normale Figur, dunkle Hose, heller Kapuzenpullover unter dunkler Jacke.

Zu dem vierten Tatverdächtigen gibt es bislang keine näheren Erkenntnisse. Hinweise zu den gesuchten Personen, dem benutzten Pkw sowie zu dem Einbruch nimmt die Polizei in Beckum entgegen. Telefon 02521/911-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de

 

Streitigkeiten arten aus

Am Samstag, 16.9.2017, kam es gegen 4.05 Uhr, auf der Straße Butterkamp in Beckum zu Streitigkeiten zwischen drei Personen. Dabei soll ein maskierter 46-Jähriger mit einem Baseballschläger auf einen 28-Jährigen und einen 27-Jährigen eingeschlagen haben. Den Geschädigten sei es gelungen, dem Beckumer den Baseballschläger zu entwenden. Daraufhin soll der 28-Jährige auf den 46-Jährigen eingeschlagen haben. Dieser flüchtete als der Beckumer von ihm abließ nach Hause. Der 28-jährige Beckumer soll sich dann ebenfalls maskiert und mit einer Axt bewaffnet haben. Anschließend soll er versucht haben seinem Kontrahenten nachzueilen. Kurz bevor die Polizei am Einsatzort eintraf, versteckte der Axtbesitzer sein Werkzeug unter einem Auto. Die Einsatzkräfte stellten sowohl die Axt als auch den Baseballschläger sicher. Bei der Auseinandersetzung verletzten sich die drei Männer. Rettungskräfte brachten den 27-Jährigen und den 46-jährigen Beckumer in ein Krankenhaus. Der 28-Jährige suchte das Krankenhaus selbstständig aus. Dort wurden die drei Männer ambulant versorgt. Alle Personen waren alkoholisiert.

 

Räuberischer Diebstahl in einem Verbrauchermarkt 

Am 18.09.2017, um 14.50 Uhr steckte sich eine unbekannte Person in einem Verbrauchermarkt auf der Hauptstraße in Neubeckum zwei Flachmänner in die Jackentaschen und verließ den Kassenbereich. Er wurde von den beiden Ladendetektiven beobachtet und angesprochen. Er riss sich los, boxte den einen Detektiv mit dem Ellenbogen gegen den Brustkorb und schubste den anderen weg, so dass diese zu Boden fiel und sich leicht verletzte. Bei der Person handelte es sich um einen ca. 17-20 jährigen, vermutlichen südländischen Mann, schlank, ca 170 cm groß, bekleidet mit weißer Cappy und blauer Daunenjacke. Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Polizei in Beckum, Telefonnummer 02521-9110, oder unter der E-Mail-Adresse poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

 

Quelle

 

 

Meistgelesene Artikel

Wolf in Beckum gesichtet
Lokales

Facebookgruppe "Beckumer helfen Beckumern" diskutiert

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...