15. August 2020 / Allgemeines

Mitteilung der Feuerwehr Stadt Beckum zum Starkregenereignis

Mehrere Keller standen bis zu 2,00m unter Wasser

Im Rahmen eines Starkregenereignisses am Freitag, den 14.08.2020 kam es im Zeitraum von ca. 20:30 Uhr bis 04:30 Uhr im Stadtgebiet Beckum zu insgesamt 200 Unwetter bedingten Einsätzen innerhalb des Stadtgebietes Beckum. Die Ortsteile Neubeckum, Vellern und Roland blieben hiervon weitestgehend verschont. 

Besonderes betroffen war der Innenstadtbereich der Kernstadt Beckum; hier standen mehrere Keller bis zu 2,00m unter Wasser. Auch im Krankenhaus Beckum war ein Kellerbereich durch die Wassermassen in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Einsätze wurden allesamt durch den Einsatzstab der Feuerwehr Beckum und der Leitung von Brandrat Heiko Böcking von der Feuer- und Rettungswache aus koordiniert und durch die alarmierten Einsatzkräfte der Löschzüge Beckum, Neubeckum und Vellern abgearbeitet. Vorrangig wurden hier vollgelaufene Keller leergepumpt und umgestürzte Bäume entfernt. 

Insgesamt waren 65 Einsatzkräfte mit 13 Fahrzeugen im Zeitraum zwischen 20:30 Uhr und 04:30 Uhr im Einsatz. 

Noch während der Abarbeitung der Unwetterschäden kam es zu einem weiteren Brandeinsatz im Stadtgebiet Beckum. Hier brannte gegen 22:44 Uhr ein PKW auf der Bremer Straße. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Motorraum des Fahrzeuges bereits im Vollbrand. Auch dieser Einsatz konnte durch die an der Feuer- und Rettungswache vorgehaltene Grundkomponente erfolgreich abgearbeitet werden.

Meistgelesene Artikel

Schließung der Berkemeier Home Company in Beckum
Lokales

Gemeinsam die deutsche Mannschaft im EM-Viertelfinale anfeuern!

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...