20. April 2019 / Allgemeines

Großbrand in kunststoffverarbeitenden Betrieb

Polizeimeldung

Es folgt eine Meldung der Polizei Warendorf:

Der Brand in einem kunststoffverarbeitenden Betrieb sorgte am Samstag, den 20.04.2019, ab 13.00 Uhr, für einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei.

Nach Ermittlungen der Kriminalpolizei war beim Abflämmen von Unkraut eine Lagerhalle an der Wickingstraße in Brand geraten. Dicke Rauchschwaden beeinträchtigen den Bahn- und Straßenverkehr. Anwohner wurden aufgefordert, Fenster und Türen ihrer Häuser geschlossen zu halten. Drei Personen musste mit leichten Verletzungen medizinisch versorgt werden.

Der Brand verursachte nach ersten Schätzungen einen Sachschaden von 1.000.000 Euro. Polizei und Ordnungsamt sperrten die Kaiser-Wilhelm-Straße als Rettungsweg komplett ab. Auch der Bahnverkehr war zeitweilig unterbrochen.

 

Quelle

 

 

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Unfallstatistik 2023: Erneuter Anstieg der Verkehrsunfälle insbesondere innerorts
Allgemeines

Kreispolizeibehörde stellt die Unfallzahlen 2023 vor

weiterlesen...