7. November 2017 / Allgemeines

Forstarbeiten rund um den Höxberg

Die betroffenen Wege werden gesperrt.

Forstarbeiten rund um den Höxberg

Entlang des Waldweges zwischen Funkturm und Tiergehege, der parallel zur Lippborger Straße verläuft, beginnen ab Mittwoch den 8. November umfangreiche Forstarbeiten. Die betroffenen Wege werden gesperrt.

Einige Bäume in diesem Gebiet sind krank und stellen auf längere Sicht eine Gefahr für Waldbesucherinnen und Waldbesucher dar. Aus Sicherheitsgründen und zur Gefahrenabwehr müssen alle betroffenen Bäume gefällt werden. Bei Bedarf erfolgen Neuanpflanzungen. Ähnlich wie bei den Fällarbeiten an der Landwehr im September sind auch hier hauptsächlich Buchen betroffen.

Die Arbeiten erfolgen in Abstimmung mit dem Revierförster des Landesbetriebs Wald und Holz NRW und werden mehrere Tage dauern.

 

 

Quelle

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Unfallstatistik 2023: Erneuter Anstieg der Verkehrsunfälle insbesondere innerorts
Allgemeines

Kreispolizeibehörde stellt die Unfallzahlen 2023 vor

weiterlesen...