17. Juli 2018 / Allgemeines

Erste Expertentagung in der Sonnenschule

Sonnenschule Beckum

Erste Expertentagung in der Sonnenschule

In der vergangenen Woche fand in der Sonnenschule die erste Expertentagung im Rahmen eines Förder-Forderprojektes für Kinder mit besonderen Begabungen statt.

Ein dreiviertel Jahr nahmen acht Kinder des dritten und vierten Jahrgangs an einer Expertenausbildung teil. Begleitet wurden sie dabei von ihren Lehrerinnen Susanne Schumacher und Claudia Sander-Braunert, die parallel dazu ein Jahr lang in einer Fortbildung des Landeskompetenzzentrums für Individuelle Förderung NRW bei der Vorbereitung und Durchführung des Konzepts unterstützt wurden.

In einer kleinen Gruppe von acht Kindern arbeiteten die Kinder zu einem Thema ihrer Wahl zunächst an einer Expertenarbeit. Dabei suchten die Schülerinnen und Schüler passende Informationen zu ihrem selbstgewählten Thema. Ein Besuch in der Stadtbücherei trug zur gezielten Informations- und Internetrecherche bei. Auch ein Experteninterview konnte detaillierte neue Informationen geben.

Beim Verfassen der Expertenarbeit bestimmten die Kinder die Eingrenzung und Bearbeitung des Themas, den Umfang ihrer Arbeit, und planten ihre zur Verfügung stehende Zeit (in der Schule, sowie zuhause) mit Hilfe eines Lerntagebuchs unter Berücksichtigung ihres individuellen Lerntempos, ihres eigenen Lerntyps und eigenen Lernstils. Beim Schreiben stand vor allem das erste wissenschaftliche Arbeiten im Vordergrund. Wie erschließe ich mir mit der Hilfe von Lesestrategien auch schwierige Texte, wie ist eine Arbeit vom Vorwort bis zum Literaturverzeichnis richtig aufgebaut, wie arbeite ich am PC und wo kann ich Experten finden, die mir weiterhelfen, waren dabei nur einige Aspekte in dem sehr komplexen Prozess. Das Schreiben der Expertenarbeit stellte eine große Herausforderung für alle Beteiligten dar.

In der Abschlussphase des Projektes lernten die Kinder zu ihrem Thema einen Expertenvortrag zu planen und zu halten. Sie entschieden sich für einen Ausschnitt aus ihrer Expertenarbeit und gestalteten mit viel Einfallsreichtum und der Liebe zum Detail eine Power-Point-Präsentation. Mit Hilfe von Karteikarten übten Sie dann ihre Kurzvorträge zu halten.

Nach einer sehr anstrengenden Zeit war es dann endlich soweit. Auf der Expertentagung in der vergangenen Woche präsentierten die Schülerinnen und Schüler stolz ihre großartigen Ergebnisse vor Eltern, Großeltern, Lehrern und Freunden und ernteten viel Applaus und Anerkennung.

Beeindruckend war dabei auch die unterschiedliche Themenwahl der Kinder, von Welpenaufzucht über die Geburt eines Kälbchens, Schwimmen und Autos, bis hin zum Mondflug 1969, das Periodensystem der Elemente oder dem Mauerfall. Bei seinem Thema „Wale“ konnte Till Stallmeister sogar seinen Interview-Experten „Werner Beckmann“ begrüßen, der als Chefpräparator zuletzt den 2012 vor Pellworm gestrandeten Pottwal für das Naturkundemuseum in Münster bearbeitete.

Gemeinsam war man sich zum Schluss einig, dass das FFP-Projekt auch im nächsten Schuljahr an der Sonnenschule stattfinden soll.

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Unfallstatistik 2023: Erneuter Anstieg der Verkehrsunfälle insbesondere innerorts
Allgemeines

Kreispolizeibehörde stellt die Unfallzahlen 2023 vor

weiterlesen...