29. November 2017 / Allgemeines

Zwei Brandeinsätze für die Feuerwehr Beckum

Innerhalb kurzer Zeit

Zwei Brandeinsätze für die Feuerwehr Beckum

Am Dienstag Nachmittag wurde die Feuerwehr Beckum innerhalb kurzer Zeit zu zwei Brandeinsätzen alarmiert.

Um 14:41 Uhr wurde der Löschzug Beckum durch das bestimmungsgemäße Auslösen einer Brandmeldeanlage eines Altenpflegezentrums alarmiert. Ein technischer Defekt an einem Küchengerät setzte dieses in Brand und löste die Brandmeldeanlage aus. Das Feuer konnte durch die Einsatzkräfte schnell gelöscht werden, verletzt wurde niemand.

Kurze Zeit später, gegen 15:02 wurde der Löschzug erneut alarmiert. Mitarbeiter eines Zementwerkes meldeten einen Brand an einer Kugelmühle.
Aus ungeklärter Ursache geriet die Schmierung des Antriebs in Brand. Ein Angriffstrupp ging unter schwerem Atemschutz mit Druckluftschaum zur Brandbekämpfung vor. Eine massive Hitzeentwicklung erschwerte die Löscharbeiten. Zeitgleich wurde durch weitere Löschfahrzeuge eine Wasserversorgung aufgebaut. Durch das effiziente Vorgehen konnte der Brand jedoch schnell unter Kontrolle gebracht werden.
Die Feuerwehr Beckum war mit acht Fahrzeugen im Einsatz.

Leider kam es beim Aufbauen der Löschwasserversorgung im Bereich der Stromberger Straße zu einem unschönen Zwischenfall. Ein scheinbar ungeduldiger Autofahrer überholte mit hoher Geschwindigkeit bereits wartende PKW und erfasste dabei mit dem Außenspiegel den Arm eines Feuerwehrmannes, der glücklicherweise unverletzt blieb. Gegen den Fahrer wird nun polizeilich ermittelt.

 

Quelle

 

 

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie