4. April 2019 / Allgemeines

Entwicklung von Wohnbauflächen und Wohnraum

Sachstandsbericht zur Umsetzung der Wohnbedarfsanalyse

Anzeige

Neben der reinen Bevölkerungszahl (Stand 01.03.2019: 37.531 Personen) spielt für die Betrachtung der zukünftigen Wohnbedürfnisse auch die Haushaltsgröße und der gesamt betrachtete Wohnflächenbedarf pro Einwohnerin beziehungsweise Einwohner eine wichtige Rolle.

Die in dem Gutachten ermittelten Bedarfe von circa 70 Neubauwohneinheiten pro Jahr mindestens bis zum Jahr 2035 wurden als politisches Leitziel beschlossen.
In den Jahren 2017 und 2018 wurde die ermittelte Bedarfsquote von 70 Neubauwohneinheiten pro Jahr erfreulicherweise durch private Investitionen mehr als erfüllt. Der Fachdienst Bauordnung hat in diesen Jahren 124 Genehmigungen für Wohneinheiten, beziehungsweise 205 Bauanzeigen für neue Wohneinheiten registriert. Auch im Jahr 2019 scheint sich dieser Trend fortzusetzen.

Ein Indikator sind die im September 2015 im Rahmen des Baulandkatasters von der Stadt Beckum online gestellten 35 Flächen für einen möglichen Bau von Mehrfamilienhäusern. Von diesen privaten Flächen ist oder wird inzwischen 1/3 bebaut. Ein weiterer Grund ist die Bereitstellung von neuem Bauland durch die Stadt Beckum.

Die im Fachdienst Bauordnung registrierten Baugenehmigungen zeigen, dass etwa 2/3 der Neubauten im Geschosswohnungsbau und 1/3 im Einfamilienhaus- und Zweifamilienhausbau entstehen. Dies entspricht in ausreichendem Maße der ermittelten Aufteilung, die auch der Gutachter prognostiziert hat. Es entstehen dabei sowohl Wohnungen zur Selbstnutzung im Eigentum als auch Vermietungsobjekte.

Für das spezifische Segment „sozialer Wohnungsbau“ hat der Gutachter einen Neubaubedarf von circa 17 bis 21 Einheiten pro Jahr ermittelt, insbesondere da viele bisher gebundene Wohnungen in den kommenden Jahren aus der Bindung herausfallen. Durch die Beckumer Wohnungsgesellschaft mbH werden derzeit im Stadtteil Neubeckum 26 neue Wohneinheiten im sozialen Wohnungsbau geschaffen. Bei der Vermarktung des nächsten Bauabschnitts im Bebauungsplangebiet „Vellerner Straße“ wird eine weitere Fläche von circa 1 200 Quadratmetern zur Bebauung mit sozial gebundenem Wohnraum vorgehalten. Diese wäre für eine Bebauung mit ebenfalls circa 14 Wohneinheiten geeignet. In Beckum ist derzeit ein Projekt eines privaten Eigentümers bekannt, dass 10 neue Wohneinheiten im sozial gebundenen Segment schaffen soll.

Die zuvor beschriebenen Entwicklungen decken die auch in der Wohnbedarfsanalyse ermittelten Bedarfe derzeit vollständig ab, sodass weitere Maßnahmen zur Generierung und Qualifizierung von Wohnraum nicht akut erforderlich sind. Gleichwohl bereitet die Verwaltung sowohl die Erreichbarkeit weiterer Neubauflächen weiter vor.

>> Alle weiteren Infos findest du jederzeit im Online Ratsinformationssystem der Stadt Beckum.

Meistgelesene Artikel

Ein närrisches Märchen: Rosenmontag 2024 – Beckums Zauberland erwacht in Narrenpracht
Lokales

Wo Narren tanzen und Kapellen klingen, Beckums Märchenumzug lässt Herzen springen

weiterlesen...
Weiberkarneval 2024: Beckums Närrinnen erobern die Innenstadt
Lokales

Rumskedi – Helau, die Weiber stehl‘n die Show!

weiterlesen...
Raubüberfall in Beckumer K+K Markt
Polizeimeldung

Täter bedrohen Kassiererin mit Pistole

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Buchtipp der Woche:
Allgemeines

Empfohlen von der Buchhandlung Margret Holota in Beckum

weiterlesen...
Buchtipp der Woche:
Allgemeines

Empfohlen von der Buchhandlung Margret Holota in Beckum

weiterlesen...