16. April 2021 / Polizeimeldung

Polizei schreitet konsequent bei Verstößen gegen die Coronaschutzverordnung ein

Ordnungswidrigkeitsverfahren

Polizei

Es folgt eine Meldung der Polizei Warendorf:

In den letzten Wochen stellte die Polizei im Kreis Warendorf vor allem abends in verschiedenen Städten und Gemeinden immer wieder Gruppen fest, die sich in der Öffentlichkeit getroffen haben. Sowohl bei ihrer Streifentätigkeit an beliebten Treffpunkten als auch aufgrund eingehender Bürgerhinweise trafen sie in den meisten Fällen auf junge Erwachsene oder Jugendliche. Diese stammten meist aus mehreren Haushalten, hielten keine Abstände ein und trugen keine Masken. Die Polizistinnen und Polizisten schritten konsequent ein und stellten die Personalien der Angetroffenen für das Ordnungswidrigkeitenverfahren fest.

Zur Eindämmung der weiterhin ansteigenden Coronafallzahlen appellieren wir an alle, die rechtlichen Vorgaben wie Kontaktbeschränkungen, Einhaltung des Mindestabstands und die Maskentragpflicht einzuhalten.

Im besonderen Fokus steht am Samstag, 17.4.2021 das Umfeld des Rathauses der Stadt Ahlen. Unbekannte haben Feierlustige über die Sozialen Medien zu einer "Corona-Party" eingeladen. Das Ordnungsamt Ahlen sowie die Polizei werden dort keine Veranstaltung dulden und konsequent Ordnungswidrigkeitenverfahren einleiten.

Weitere Artikel derselben Kategorie