25. Juni 2020 / Polizeimeldung

Fahndung nach Tankstellenüberfall mit Überwachungsbildern

Polizeimeldung

Ergänzung zur Pressemitteilung vom 25.03.2020, 02:19 Uhr

Die Polizei fahndet nun mit einem Bild nach zwei Personen, die im Verdacht stehen am Dienstag, 24.03.2020, um 23.55 Uhr, einen Überfall auf eine Tankstelle an der Neubeckumer Straße in Beckum begangen zu haben. Das Bild zeigt die vermummten Tatverdächtigen frontal.

Die beiden Täter fuhren mit einem dunklen VW Golf 5 auf das Betriebsgelände. Die bereits vermummten Täter betankten ihr Fahrzeug und betraten dann den Verkaufsraum. Mit einer silberfarbenen Pistole und einem Baseballschläger drohend forderten sie von der Angestellten die Herausgabe von Bargeld. Zur Untermalung ihrer Drohungen schlug einer der Täter mit dem Baseballschläger ein Loch in die im Thekenbereich aufgestellte Plexiglasscheibe (Corona-Schutz). Die Täter flüchteten anschließend mit ihrem Fahrzeug in Richtung Autobahn. Die beiden Personen konnten wie folgt beschrieben werden:

  • Täter 1 hatte eine korpulente Statur, trug eine Jeanshose, eine schwarze Jacke mit der Aufschrift "Nike" sowie Arbeitsschuhe. Er war mit der Pistole bewaffnet.
  • Täter 2 trug eine graue Adidas Jogginghose und einen grauen Houdi mit der Aufschrift "Diesel". Er führte den Baseballschläger mit sich.

Beide Täter maskierten sich mit schwarzen Sturmhauben und trugen weiße Handschuhe. Ihre Beute transportieren sie in einer dunklen Nike Tasche.

An dem dunklen VW Golf 5 waren die hinteren Scheiben sehr schwarz getönt. Das Fahrzeug hatte Xenon-Scheinwerfer und eine LED-Kennzeichenbeleuchtung. An dem Pkw waren zuvor in Herford gestohlene Kennzeichen angebracht.

Wer kann Angaben zu dem Pkw oder den abgebildeten Personen machen? Wer kennt ihren Aufenthaltsort? Hinweise nimmt die Polizei in Beckum, Telefon 02521/911-0, oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

 

Quelle

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel: