10. April 2024 / Polizeimeldung

Ahlenerin wurde Opfer eines Betrügers und Diebes vor der Sparkasse Beckum in der Hühlstraße

Polizeimeldung

Es folgt eine Pressemitteilung der Polizei Warendorf:

Eine 55-jährige Frau ist am Dienstag (09.04.2024, 11.45 Uhr) Opfer eines Betrügers und Diebes in Beckum geworden.

Die Ahlenerin hob an einem Bankschalter einer Filiale an der Weststraße Geld ab und stieg anschließend in ihr Auto, das an der Hühlstraße stand. Als sie losfahren wollte, klopfte ein Unbekannter heftig an die Autoscheibe und behauptete, sie habe Geld verloren. Das läge vor dem Auto und sie solle es aufheben. Im Glauben wirklich Geld verloren zu haben, stieg die Frau aus und hob einen - vermutlich vom Unbekannten platzierten - Schein auf und stieg in ihr Auto. Als sie wenig später das abgehobene Geld aus ihrer Handtasche nehmen wollte, stellte sie den Diebstahl ihres restlichen Geldes fest.

Wer kann Informationen zu verdächtigen Personen in der Umgebung geben, hat die Situation gesehen oder Ähnliches erlebt? Hinweise nimmt die Polizei in Beckum, Telefon 02521/911-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

In diesen Zusammenhang weisen wir daraufhin, Fahrzeuge nach dem Verlassen immer abzuschließen. Außerdem sollten niemals Wertsachen offen liegen gelassen, sondern immer mitgeführt werden, auch wenn das Auto nur kurz verlassen wird.

Meistgelesene Artikel

Wolf in Beckum gesichtet
Lokales

Facebookgruppe "Beckumer helfen Beckumern" diskutiert

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie