20. September 2021 / Politik

SPD besucht Schwester-Blanda-Haus: „Heimat mit Herz für Menschen mit Behinderung!"

Mitteilung der SPD-Fraktion

Es folgt eine Mitteilung der SPD-Fraktion:

Mit ganz viel Herzblut wird im Schwester-Blanda-Haus in Beckum gearbeitet. Der Verein „fuer-ein-ander“ e.V. hat in den letzten Jahrzehnten eine wunderbare und gemütliche Heimat für Menschen mit Behinderung im Schwester-Blanda-Haus geschaffen.“ Dieses Fazit haben der Bundestagsabgeordnete Bernhard Daldrup und der Fraktionsvorsitzende der SPD im Rat der Stadt Beckum Felix Markmeier-Agnesens gezogen.

Das Schwester-Blanda-Haus in Beckum ist ein Wohnhaus für erwachsene Menschen mit mehrfacher und/oder geistiger Behinderung. Insgesamt leben 24 Bewohner/-innen in 3 Wohngruppen im Schwester-Blanda-Haus.

Der Verein "fuer-ein-ander" für körper - und mehrfachbehinderte Menschen e.V. Kreis Warendorf hat sich das Ziel gesetzt jungen, erwachsenen Menschen mit Behinderung ein selbstbestimmtes Leben unter normalen Bedingungen zu ermöglichen. Dabei sollen die Bewohnerinnen und Bewohner auf jede erdenkliche Weise gefördert und in ihrer Entwicklung unterstützt werden. Durch das intensive Miteinander wird eine Atmosphäre des Wohlfühlens und des Zuhause-Seins geschaffen.

Teilhabe am Leben bedeutet auch, sich politisch zu informieren und wählen zu gehen. Für die Bewohnerinnen und Bewohner des Schwester-Blanda-Hauses ist dies eine Selbstverständlichkeit. Im Vorfeld der Bundestagswahl, bat das Schwester-Blanda-Haus daher die unterschiedlichen Parteien um Wahlprogramme in einfacher Sprache.

Im Zusammenhang dieser Nachfrage, bot sich in Beckum auch ein Besuch des Schwester-Blanda- Hauses durch den Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup und den Fraktionsvorsitzenden der SPD im Rat der Stadt Beckum Felix Markmeier-Agnesens an. Während des kurzweiligen Besuches wurde natürlich über die Bundestagswahl diskutiert. Außerdem wurde über viele alltägliche Dinge gesprochen, die die Bewohner in ihrem Umfeld beschäftigen. Eins ist auf jeden Fall sehr deutlich geworden, dass sich die Bewohnerinnen und Bewohner im Schwester-Blanda-Haus unglaublich wohl fühlen. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, denn die vielen hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeiter und Unterstützer leisten Außergewöhnliches."

Das Bild zeigt von links den Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup, Herrn Thomas Michalske, Frau Brigitte Lütke, Frau Martina Deutsch, Herrn Martin Stumpf, Herrn Jonas Adrian und den Fraktionsvorsitzenden Felix Markmeier-Agnesens.