27. Juli 2022 / Meldung der Stadt Beckum

„Hand in Hand“: Beckumer Fest der Kulturen findet wieder statt

Meldung der Stadt Beckum

Das Beckumer Fest der Kulturen „Hand in Hand” findet dieses Jahr wieder statt. Am Sonntag, 28. August 2022, wird es von 13 bis 18 Uhr auf dem Westenfeuermarkt rund um das Thema Integration gehen: Ein buntes Bühnenprogramm, internationale Speisen und Getränke und verschiedene Aktions- und Informationsstände sind in Planung.

Bedingt durch die Corona-Pandemie konnte das Fest in den vergangenen 2 Jahren leider nicht organisiert werden. Dem Integrationsrat der Stadt Beckum sowie den bisher beteiligten Institutionen, Vereinen und Einzelpersonen ist es daher ein Anliegen, wieder ein gemeinsames Fest miteinander zu feiern.

Martin May-Neitemann vom Integrationsrat betont ausdrücklich die Bedeutung von „Hand in Hand” als Baustein gelebter Integration in Beckum: „Das gemeinsame Fest bringt unterschiedlichste Leute ins Gespräch und weckt ein Interesse an anderen Herkunftskulturen. Im Hinblick auf die derzeit in Beckum lebenden Flüchtlinge und dem Zuzug von Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine, ist gerade jetzt ein friedvolles Miteinander aller in Beckum lebenden Menschen von großer Bedeutung.”

Wer sich an der Gestaltung des Fest der Kulturen „Hand in Hand” beteiligen möchte, ist dazu herzlich eingeladen. Ansprechpartner sind Martin May-Neitemann (02521 29470, may-neitemann@beckum.de) und Karina Benjilany (02521 29473, benjilany@beckum.de), beide vom Fachdienst Soziale Dienste der Stadt Beckum.

Auf dem Foto sind zu sehen (von links nach rechts):

hintere Reihe:
Peter Kleinepähler (Fachdienst Soziale Dienste)
Sascha Stiller (Verein „Luft- und Farbe)
Tobias Paschedag (FWG-Fraktion)

mittlere Reihe:
Martin May-Neitemann (Fachdienst Soziale Dienste)
Diana Lillemannstöns (Verein „Luft- und Farbe“)
Karina Benjilany (Fachdienst Soziale Dienste)
Dilek Batur (Integrationsrat Beckum)
Heinz Jürgen Meyer (Integrationsrat Beckum)

vordere Reihe:
Andrea Sander (Innosozial Ahlen)
Hatice Yesilyaprak (Innosozial Ahlen)
Natasha Mercy (Kommunales Integrationsmanagement)
Elisabeth Rudeck (Vertreterin verschiedener Tanzgruppen)
Kathrin Averdung (Integrationsrat Beckum)

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie