18. Januar 2022 / Lokales

VHS-Vortrag online: „Wie wollen wir 2030 arbeiten? Nachhaltig und global“

Volkshochschule Beckum-Wadersloh

Am Donnerstag, 3.2., findet um 19.30 Uhr der VHS-Vortrag „Wie wollen wir 2030 arbeiten? Nachhaltig und global“ online statt. Acht Jahre sind eine kurze Zeitspanne. „Wenn wir 2030 anders leben wollen als heute, müssen wir nicht nur analysieren, sondern Gesellschaft neugestalten. Die Herausforderungen sind zahlreich: sie betreffen unseren Umgang mit Ressourcen, unsere Mobilität, unsere Verbundenheit mit der ganzen Welt, unsere Rolle in digitalen Räumen, unsere Fähigkeit, demokratisch um Kompromisse zu ringen“, sind sich die 6 Volkshochschulen, die gemeinsam diese Reihe „Wie wollen wir 2030 leben?“ vorbereitet haben, einig.

Die VHS Beckum-Wadersloh hat dazu den bekannten Wirtschaftsjournalist Caspar Dohmen eingeladen, aus seiner Sicht diese Frage zu beantworten. Er nimmt in seinem Vortrag vor allem die Nachhaltigkeit und die Globalität in den Blick und knüpft dabei an seine Erfahrungen aus Entwicklungsländern an. Demnach gelingt der Aufbau einer zukunftsfähigen Wirtschaft der Menschheit nur, wenn sie grüne und soziale Nachhaltigkeit gemeinsam verwirklicht. Aber welche Weichen kann die Gesellschaft stellen, damit es im Jahr 2030 mehr und vor allem menschenwürdige Arbeitsplätze in der globalen Wirtschaft gibt? Wie kann der Wohlstand in den globalen Lieferketten und lokal gerechter zwischen Kapital und Arbeit verteilt werden? Was taugen Lieferkettengesetze, wie sie Deutschland und die EU auf den Weg bringen? Wie wirkt sich der System- und Wertekonflikt zwischen China und dem Westen aus? Diese Online-Veranstaltung lädt auch dazu ein, sich im Chat mit Caspar Dohmen auszutauschen.

Infos und Anmeldung über >> www.vhs-beckum-wadersloh.de oder telefonisch unter 02521 29-707.

Meistgelesene Artikel

Neue Wanderschäferin in Sorge um ihre Schafe
Meldung der Stadt Beckum

Tierische Landschaftspfleger leiden unter Futter von außen

weiterlesen...