17. Februar 2019 / Allgemeines

Versuchter Raub auf Fußgänger

Polizeimeldung

Es folgt eine Meldung der Polizei Warendorf:

Am Samstag, 16.02.2019, zwischen 22.50 Uhr und 23.00 Uhr, wurde ein 35-jähriger Beckumer auf dem Lippweg in Beckum von zwei bislang unbekannten Männern angesprochen. Die Männer gaben an, Polizeibeamte zu sein. Nach kurzem Wortwechsel wurde der 35-Jährige geschlagen und getreten, sodass er das Gleichgewicht verlor und zu Boden stürzte. Ein Täter versuchte, dem 35-Jährigen die Geldbörse zu entwenden. Erst als er drohte die Polizei zu rufen ließen die Unbekannten von ihm ab und flüchteten ohne Beute zu Fuß in Richtung Innenstadt.

Ein Täter war dunkel gekleidet, etwa 30-jahre alt, hatte dunkle Haare und einen Schnäuzer. Der zweite Mann war ebenfalls dunkel gekleidet und hatte etwa 3 Millimeter lange Haare.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahen der Polizei verliefen erfolglos. Wer kann Angaben zu den Tatverdächtigen machen? Hinweise nimmt die Polizei Beckum unter der Telefonnummer 02521-9110 oder der E-Mail poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

 

Quelle

 

 

Meistgelesene Artikel

Schließung der Berkemeier Home Company in Beckum
Lokales

Gemeinsam die deutsche Mannschaft im EM-Viertelfinale anfeuern!

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...