24. November 2022 / Allgemeines

Tanne auf dem Kreishaus stimmt auf die Vorweihnachtszeit ein

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

Ein Zeichen der Hoffnung und Licht in der Dunkelheit – das bedeutet Weihnachten für viele Menschen. Weihnachtliche Stimmung verbreitet nun die rund sechs Meter hohe Tanne, die seit dieser Woche auf dem Dach des Kreishauses steht. Den  ganzen Advent über wird sie mit ihren Lichtern weithin sichtbar sein. Dafür verwandet die Kreisverwaltung eine energiesparende LED-Lichterkette mit Zeitschaltuhr.

Der prächtige Baum stammt aus den Wäldern von Nikolaus Graf von Westerholt in Freckenhorst und ist ein Geschenk der Waldbauern im Kreis. „Die Tanne soll für Zusammenhalt und Zuversicht stehen – zwei Werte, die so bedeutsam sind wie lange nicht mehr“, sagt Franz Freiherr von Twickel, Vorsitzender des Waldbauernverbandes. „Deshalb ist es uns wichtig, gerade jetzt die Tradition fortzusetzen und unsere Verbundenheit mit dem Kreis Warendorf zu zeigen.“

Landrat Dr. Olaf Gericke bedankte sich: „Ich freue mich sehr darüber, dass der leuchtende Weihnachtsbaum wieder unser Kreishausdach schmückt. Uns allen tun Freude und Besinnlichkeit in diesen herausfordernden Zeiten gut. Ein herzliches Dankeschön an den Waldbauernverband!“

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Tourismus im Kreis auf Rekordniveau
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...
Polizei besucht Ausstellung über Antisemitismus
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...
Verkehrswacht dankt allen Elternlotsen
Allgemeines

Pressemitteilung von der Verkehrswacht

weiterlesen...