30. September 2019 / Allgemeines

Richtfest bei der neuen Kletterwand in der Phoenix!

Alpenverein Beckum

Anzeige

Zum Richtfest der neuen Kletterwand hatte der Vorstand des Alpenvereins Beckum und das Projektteam "Kletteranlage 2020" am Sonntagvormittag Vereinsmitglieder, die bauausführenden Unternehmen, Sponsoren und Förderer sowie Vertreter der Stadt Beckum eingeladen.

Vom zweiten Kletterturm ist die Montage der Stahlträgerkonstruktion nun abgeschlossen und im Frühling wird die neue Kletteranlage dann allen Interessierten zur Verfügung stehen, die sich sportlich in diesem Bereich engagieren möchten.

Der stellvertretende Bürgermeister, Dr. Rudolf Grothues, dankte für das ehrenamtliche Engagement aller Vereinsmitglieder, das dazu beiträgt in Beckum dieses Leuchtturmprojekt umzusetzen. „Die Stadt Beckum möchte sich von anderen Städten abgrenzen und in der aktuellen Imagebroschüre ist die Kletteranlage dank des Alpenvereins und vielen Sponsoren ein Alleinstellungsmerkmal“, so Dr. Grothues.

Auch der 1. Vorsitzende des Alpenvereins, Thomas Roßbach, fand nur lobende Worte für das ehrgeizige Projekt. Mit einem Gedicht, das der Projektleiter, Sigfried Recke, anlässlich des Richtfestes vortrug, wurde der Kletterturm standesgemäß mit einem Gläschen Korn eingeweiht. Natürlich wurde das Glas auch am Stahlgerüst zertrümmert, um das Glück der nächsten Jahre zu garantieren.

Der neue Kletterturm hat eine Höhe von 15,5 Metern. Auf der verzinkten Stahlverstrebung werden in den nächsten Wochen beschichtete und besandete Birkenholzpaneele angebracht. So entstehen, an verschieden stark positiv und negativ geneigten Ebenen, rund 512 Quadratmeter neue Kletterfläche. An den 27 Sicherungslinien werden über 2200 bunte Klettergriffe montiert, sodass etwa 55 Kletterrouten vom 3. bis 9. Schwierigkeitsgrad zur Verfügung stehen werden.

 

Von: Elisabeth Eickmeier

Meistgelesene Artikel

Wolf in Beckum gesichtet
Lokales

Facebookgruppe "Beckumer helfen Beckumern" diskutiert

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...