7. März 2018 / Allgemeines

KulturRucksack NRW

Landesprogramm KulturRucksack

KulturRucksack NRW

Die Stadt Beckum beteiligt sich auch dieses Jahr und somit zum vierten Mal am Landesprogramm „KulturRucksack“. Dieser Rucksack bringt kein schweres Gepäck, sondern bereichernde kulturelle Angebote für 10- bis 14-Jährige.

Beckum gehört zum KulurRucksack-Verbund Ahlen-Drensteinfurt-Sendenhorst. Das Land Nordrhein-Westfalen finanziert das Beckumer Programm in 2018 mit rund 8.000 Euro. Die Organisation des Beckumer KulturRucksacks liegt in der Hand von Nele Zimmermann, die diese Aufgabe auf Honorarbasis übernommen hat. Sie ist hauptberuflich bei der Kulturinitiative Filou e.V. für Kinder- und Jugendkultur zuständig, insbesondere für die Jugendkunstschule und ist in diesem Bereich vielfältig vernetzt. So passt die KulturRucksack-Arbeit hervorragend zu ihren weiteren Aufgaben und es ergeben sich zahlreiche Synergie-Effekte.
Kooperationspartner des KulturRucksacks sind wie im vergangenen Jahr erneut die Kulturinitiative Filou e.V., die Musikschule Beckum-Warendorf e.V., das Freizeithaus Neubeckum und der Jugendtreff „Altes E-Werk“ sowie die beiden Beckumer Büchereien, die Stadtbücherei Neubeckum und die Öffentliche Bücherei Beckum. Die mehrtägigen Angebote finden in den Oster-, Pfingst-, Sommer- und Herbstferien statt. Zusätzlich gibt es in diesem Jahr zwei Exkursionen. Das ist in den Herbstferien ein Ausflug in die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen sowie eine Fahrt zu einer Theaterveranstaltung im Rahmen der Ruhrtriennale.

Den Auftakt bildet in den Osterferien das „Dance Camp IV“ des Freizeithauses Neubeckum. Streetdance und andere urbane Tanzelemente stehen im Mittelpunkt dieses Tanzprojekts. Ebenfalls in den Osterferien findet im Filou-Atelier die Veranstaltung, „Illustration – Zeichne deine eigene Welt“ statt mit der Illustratorin und Poetry Slammerin Luise Frentze
In den Pfingstferien lädt Katharina Laukemper zu einer Schreibwerkstatt in die Stadtbücherei Neubeckum ein unter dem Titel „Textfabrik – Schreib deine eigene Story“.
In den Sommerferien gehen die Sängerin und Gesangspädagogin Lara Langguth und die Tänzerin und Tanzpädagogin Magda Beusker-Peak mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ihres Programms erste Schritte ins Musiktheater. Dieses Angebot findet in der Musikschule statt.
In der Öffentlichen Bücherei Beckum werden in den Herbstferien Jugendbücher mit Tablet und Kamera neu entdeckt unter dem Motto „Fotostory & Co.“.
Auch das Angebot des Jugendtreffs „Altes E-Werk“ findet in den Herbstferien statt. In dem Projekt „Stop Motion Film“ lernen Jugendliche Schritt für Schritt einen Film zu planen und zu erstellen.

Das KulturRucksack-Angebot wird abgerundet durch zwei Exkursionen und zwar zur Kunstsammlung NRW und zu einem Jugendtheaterstück im Rahmen der Ruhrtriennale. Anmeldungen nehmen die jeweiligen Veranstalter entgegen. Anmeldevordrucke gibt es in den KulturRucksack-Programmheften sowie online unter www.beckum.de/kulturrucksack

>> Allgemeine Hinweise

  • Die Teilnahme kostet 1,00 € pro Projekttage; bei mehrtägigen Projekten wird der Gesamtbeitrag entsprechend berechnet
  • Die Anzahl der Plätze ist begrenzt; also beachtet den Anmeldeschluss der einzelnen Projekte und meldet euch möglichst schnell an
  • Alle Projekte sind inklusiv ausgerichtet; bei Fragen zur baulichen Barrierefreiheit sowie bei besonderem Unterstützungsbedarf bitten die durchführenden Institutionen um ein vorheriges Gespräch.

 

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Unfallstatistik 2023: Erneuter Anstieg der Verkehrsunfälle insbesondere innerorts
Allgemeines

Kreispolizeibehörde stellt die Unfallzahlen 2023 vor

weiterlesen...