5. November 2019 / Allgemeines

Anträge der CDU Fraktion

Pressemitteilung der CDU

Es folgen zwei Anträge der CDU Fraktion Beckum:

1. "Antrag der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Beckum - Sachstandsbericht Schulhof Gesamtschule Ennigerloh-Neubeckum

Sehr geehrter Herr Dr. Strothmann,
in den vergangenen Jahren war die Entwicklung der Schulstandorte immer ein Schwerpunktthema unserer Arbeit. Zurzeit werden noch viele Projekte aus dem Förderprogramm „Gute Schule 2020“ des Landes umgesetzt. Gerade am Standort der Gesamtschule Ennigerloh-Neubeckum wurde in der Vergangenheit viel Geld investiert.

Die CDU Fraktion ist der Meinung, dass der Schulhof der Gesamtschule einer Erneuerung bedarf. Wir sind darauf aufmerksam geworden, dass sich nicht nur der Förderverein, sondern auch das Lehrerkollegium der Gesamtschule intensiv dafür einsetzt. Dieses möchten wir gerne unterstützen.

In unserem Haushaltsplanentwurf für das Jahr 2020 sind unter der Invest-NR. 00132303 25.000,00 € dafür eingestellt.

Für die CDU Fraktion möchte ich Sie bitten, in dem zuständigen Fachausschuss einen ausführlichen Sachstandsbericht dazu abzugeben. Weiter interessiert uns, wie eine genaue Zielplanung aussehen soll."

2. "Antrag der CDU Fraktion - Errichtung eines ortsfesten Dialog-Displays auf der Dorfstraße in Vellern

Sehr geehrter Herr Dr. Strothmann,
die CDU Fraktion erreichen bereits seit einiger Zeit Beschwerden aus Vellern. Demnach kommt es auf der Dorfstraße am Ortseingang, aus Richtung Beckum kommend, häufig zu nicht unerheblichen Geschwindigkeitsüberschreitungen. Hiervon konnten sich bereits Mitglieder der CDU Fraktion überzeugen.

Geschwindigkeitsüberschreitung ist eine Hauptunfallursache und führt bei Verkehrsunfällen regelmäßig zu schweren Folgen. „Wie wichtig die Einhaltung der vorgeschriebenen Geschwindigkeiten ist, zeigt folgendes Rechenbeispiel: Die Gefahr, dass ein Fußgänger im Falle einer Kollision mit einem Kfz bei 30 km/h getötet wird, liegt statistisch bei 18 Prozent. Sie verdoppelt sich bei einer Erhöhung um 10 km/h nahezu und vervierfacht sich bei 50 km/h.“ (Quelle: Unfallforschung der Versicherung)

Diese Überlegungen vorausgeschickt, beantragt die CDU Fraktion die Errichtung eines ortsfesten Dialog-Displays auf der Dorfstraße am Ortseingang in Vellern aus Richtung Beckum kommend. Untersuchungen haben gezeigt, dass ein Dialog-Display mit einen „Danke“ oder einem grünen/roten Smiley zur höchsten Akzeptanz bei den Verkehrsteilnehmern führen. Digitale Anzeigen der Geschwindigkeit reduzieren das gefahrene Tempo deutlich weniger.

Ein weiteres Ergebnis der Untersuchungen ist, dass Displays jeder Art nur wirken, wenn sie ortsfest verbaut sind. Nach dem Abbau solcher Geräte, kehren die Verkehrsteilnehmer wieder zu ihrem ursprünglichen Verhalten zurück.

Das Dialog-Display ist somit ein geeignetes Mittel zur Unterstützung der Geschwindigkeitsreduzierung innerhalb geschlossener Ortschaften.

Weiter regt die CDU Fraktion an, nach einer gewissen Nutzungszeit den Einsatz eines ortsfesten Dialog-Display genau zu analysieren und bei positiver Bewertung auf weitere ausgesuchte Standorte in Beckum zu erweitern."

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Tanne auf dem Kreishaus stimmt auf die Vorweihnachtszeit ein
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...
Tourismus im Kreis auf Rekordniveau
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...
Polizei besucht Ausstellung über Antisemitismus
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...