16. Mai 2019 / Allgemeines

331 Personen bei Kontrollen überprüft

Polizeimeldung

Es folgt eine Meldung der Polizei Warendorf:

Am Mittwoch, 15.5.2019 nahm die Kreispolizei Warendorf am behördenübergreifenden Fahndungs- und Kontrolltag teil. 331 Personen und 296 Fahrzeuge überprüften die eingesetzten Polizistinnen und Polizisten im Laufe des Tages an den verschiedenen Kontrollstellen, an den durch den Kreis führenden Bundes- und Landstraßen.

Neben der Erkennbarkeit der polizeilichen Präsenz im öffentlichen Raum sowie der Erhöhung des Fahndungs- und Kontrolldrucks auf reisende Täter, war gleichermaßen die Ahndung von Verkehrsverstößen im Visier der Einsatzkräfte. Insgesamt stellten die Polizistinnen und Polizisten 31 Verkehrsverstöße fest, für die sie ein Verwarngeld erhoben oder ein Ordnungswidrigkeitenverfahren einleiteten.


Quelle

Meistgelesene Artikel

Schließung der Berkemeier Home Company in Beckum
Lokales

Gemeinsam die deutsche Mannschaft im EM-Viertelfinale anfeuern!

weiterlesen...
Neue Königspaare 2024 der Schützengilde Sandkuhle stehen fest
Lokales

Horrido - Justin Hermböding regiert die Jungschützen, Frank Rößler die Altschützen

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...