19. September 2019 / Allgemeines

Mahnwache für den Klimaschutz

20. September Marktplatz Beckum

Anzeige

Am Freitag, den 20. September 2019 findet in Beckum ab 14:00 Uhr eine Mahnwache auf dem Marktplatz statt. Für den Klimaschutz wollen nun nämlich auch die Beckumer und Beckumerinnen auf die Straße gehen und sich der „Fridays for Future“ - Bewegung anschließen.

Vorbild für den Klimastreik, der jetzt auch in Beckum stattfindet, ist die Schülerin Greta Thunberg. Die mittlerweile weltbekannte 16-jährige Schwedin ging monatelang an Freitagen nicht zur Schule, um für echten Klimaschutz zu kämpfen. Weltweit haben sich sehr viele Schüler und Schülerinnen dieser Idee angeschlossen.

Am 09. September hat sich die „Friday For Future“ Ortsgruppe Beckum konstituiert. „Ziel der Gruppe ist es auf lokaler Ebene für den Klimaschutz zu werben“, erklärt Noah Schleisiek. Mit Hilfe des Arbeitskreises Klimaschutz Beckum werden Schüler an diesem Tag um 14:00 Uhr eine Mahnwache auf dem Beckumer Marktplatz abhalten.

„Wir hoffen, dass wir dort viele nette Menschen treffen werden, um mit ihnen darüber zu sprechen, wie wir vor Ort das Waldsterben und das Abholzen von gesunden Bäumen in unserem Stadtgebiet stoppen können“, so der Schüler des AMG.

Folgende Redner werden morgen auf dem Marktplatz zu hören sein:

  • Noah Schleisiek
  • Knut Neuschäfer
  • Eva Hübscher
  • Margot Gödde
  • Marion Matuscek FairTrade - Die Schokofahrt
  • Anja Samulewitsch

Weitere Interessierte, die eine Rede halten möchten, melden sich bitte unter akklimaschutz-beckum@web.de.

Am 20. September 2019 entscheidet die Bundesregierung über ihre nächsten Schritte in der Klimapolitik. „Sollte es nicht gelingen, die Erderwärmung auf 1,5 Grad C zu begrenzen, droht eine Klimakatastrophe, die nicht mehr aufzuhalten ist“, meint die Ortsgruppe Beckum, die engagiert zusammenstehen möchte, um die Regierung zum Handeln zu bewegen.

Von: Elisabeth Eickmeier

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Tanne auf dem Kreishaus stimmt auf die Vorweihnachtszeit ein
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...
Tourismus im Kreis auf Rekordniveau
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...
Polizei besucht Ausstellung über Antisemitismus
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...