14. Juni 2019 / Allgemeines

Karl-Heinz-Buhne-Platz eröffnet

Offizielle Eröffnung

Anzeige

Als der Studiendirektor Karl-Heinz Buhne im Jahr 2002 verstarb, trauerten viele Beckumerinnen und Beckumer um den beliebten Musikpädagogen.

Von 1961 bis 1994 hatte er als Lehrer das musikalische Leben am Albertus-Magnus-Gymnasium geprägt und dabei viele Erfolge und große Anerkennung, auch überregional erworben. Auch nach seiner Pensionierung blieb er seiner Schule treu.

Mit Big Band und Spiritualchor, Collegium Musicum und den Ensembles für die Unterstufe begeisterte er Musikerinnen und Musiker. Mit Können, Temperament, Perfektionismus und Leidenschaft gab er seine Freude an der Musik an die junge Generation weiter.

Karl-Heinz Buhne war mit seinen Ensembles das musikalische Aushängeschild des Albertus-Magnus-Gymnasiums und ein Glücksfall für die Schule und für Beckum.

Der neu gestaltete Platz in unmittelbarer Nähe seines früheren Wohnhauses an der Kettelerstraße erinnert mit der Pflasterung in Form einer Klaviatur an diesen großartigen Musiker und Menschen und würdigt ihn mit einem Stern auf seinem persönlichen Walk of Fame.

Begleitet wurde die offizielle Eröffnung, durch unseren Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann, heute selbstverständlich von der Big Band des AMG, der Big Band der Schule für Musik im Kreis Warendorf, des Chor Second Choice und einigen weiteren Musikerinnen und Musikern, die sich mit Karl-Heinz Buhne verbunden fühlen.

Auch seine Tochter Christine Buhne ließ es sich natürlich nicht nehmen und kam zur Eröffnung zu Besuch nach Beckum!

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie