27. Mai 2019 / Allgemeines

FSJ im St. Elisabeth-Hospital Beckum

St. Elisabeth-Hospital Beckum

Anzeige 

„Ich bin mit meiner Familie vor vier Jahren aus dem Irak geflüchtet“, erzählt die 23-jährige Bahra Schamoon, die seit zwei Monaten ein FSJ am St. Elisabeth-Hospital Beckum absolviert.
Vorher hatte sie Sprachkurse des Levels B1 und B2 belegt, um die Deutsche Sprache zu erlernen. Bereits in ihrer Heimat stand für die junge Frau fest, dass sie, Gesundheits- und Krankenpflegerin werden möchte.

Der Krieg machte ihr jedoch einen Strich durch die Rechnung. "Bis meine Zeugnisse anerkannt sind, überbrücke ich die Wartezeit mit dem FSJ“, erklärt sie. An vier Tagen der Woche besucht sie täglich für drei Stunden einen aufbauenden Sprachkurs der Kategorie C1 für den sie vom Krankenhaus freigestellt wird.

Mehr Informationen zum FSJ und FOS finden Sie auf der Seite www.krankenhaus-beckum.de/neuigkeiten

von Elisabeth Eickmeier

Meistgelesene Artikel

Absage der 800-Jahr-Feier in Beckum
Lokales

Fehlkalkulationen im Haushaltsplan

weiterlesen...
Der RUMMELskedi bringt historischen Flair zu Beckums 800-Jahr-Feier
Lokales

Jahrmarkt der FILOUmenalen historischen Superlative

weiterlesen...
Schwerer Verkehrsunfall in Beckum
Polizeimeldung

Zusammenstoß im Gegenverkehr fordert Verletzte

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Unfallstatistik 2023: Erneuter Anstieg der Verkehrsunfälle insbesondere innerorts
Allgemeines

Kreispolizeibehörde stellt die Unfallzahlen 2023 vor

weiterlesen...