11. November 2019 / Allgemeines

Extra für Mädchen: Mädchen-Mitmach-Tag bietet abwechslungsreiches Programm

Mädchen-Mitmach-Tag 2019

Anzeige

Am Freitag, den 22. November 2019 findet im Alten E-Werk wieder ein Mädchen-Mitmach-Tag mit vielen verschiedenen Workshops und Angeboten nur für Mädchen statt.

Zum ersten Mal können auch Mädchen in der Altersgruppe von 10 bis 13 Jahren teilnehmen, für die der Mädchen-Mitmach-Tag von 15:00 bis 18:00 Uhr stattfindet. Anschließend können Mädchen ab 14 Jahren in der Zeit von 17:00 bis 20:00 Uhr die bunte Palette der Angebote erleben. Unter anderem können die Mädchen an einem Tanzworkshop teilnehmen, selber plastikfreie Kosmetikprodukte herstellen oder sich bei einem „Crazy Fotoshooting“ in verschiedenen Outfits ablichten lassen.

Ihre Kreativität können die Teilnehmerinnen beim Nähen von Handy-Taschen oder der Erstellung kleiner Kunstwerke entfalten. In der neuen Küche wird gesundes und leckeres Fingerfood zubereitet. Abgerundet wird das Programm durch alkoholfreie Cocktails und viele offene Spiel- und Schnupperangebote, die ebenso wie alle Workshops von weiblichen Fachkräften betreut und angeleitet werden.

Der Mädchen-Mitmach-Tag wird von einem Organisationsteam verschiedener Einrichtungen und Fachstellen veranstaltet und findet von 15:00 bis 20:00 Uhr im Alten E-Werk an der Sternstraße statt. Für die Teilnahme ist eine vorherige Anmeldung bis zum 19. November erforderlich, der Kostenbeitrag beträgt 2 Euro. Darin sind jedoch alle Angebote und Workshops enthalten.

>> Nähere Informationen und Anmeldungen im Alten E-Werk unter 02521 950-359 oder bei der Schulsozialarbeiterin Kathrin Schemmerling per E-Mail an schemmerling@beckum.de.

Zum Foto: Das Orgateam freut sich auf zahlreiche Anmeldungen und einen abwechslungsreichen Mädchen-Mitmach-Tag. Das Bild zeigt (von links) Petra Berg (Jugendwerk Sendenhorst), Sandra Kowalczyk (Stadtjugendpflege), Kathrin Schemmerling (Schulsozialarbeit Stadt Beckum), Monika Björklund (Gleichstellungsbeauftragte), Steffi Herrera Riekens (Jugendwerk Sendenhorst) und Sonja Horstmann (Jugendtreff E-Werk).

 

 

Quelle

Meistgelesene Artikel

Wolf in Beckum gesichtet
Lokales

Facebookgruppe "Beckumer helfen Beckumern" diskutiert

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...