10. April 2024 / Polizeimeldung

Beckum liegt mit Kriminalitätshäufigkeitszahl deutlich über dem Durchschnitt im Kreis Warendorf

Polizei veröffentlicht Kriminalstatistik von 2023

Die Kreispolizeibehörde Warendorf veröffentlichte die polizeiliche Kriminalstatistik 2023. 

Im gesamten Kreis Warendorf wurden 13.896 Straftaten angezeigt, davon wurden 57,17 % aufgeklärt. Im Jahr 2023 betrug die Kriminalitätshäufigkeitszahl (KHZ) im Kreis Warendorf im Durchschnitt 4923. Diese beschreibt die Anzahl von Straftaten bezogen auf 100.000 Einwohner in einem bestimmten Raum/Bereich. Beckum liegt deutlich über dem Durchschnitt mit 6.367.

17 % der 13.896 Straftaten entfielen auf Beckum. Beckum liegt damit auf Platz 2 hinter Ahlen (26%), gefolgt von Warendorf auf Platz 3 (13%). 2023 wurden in Beckum 3.621 Straftaten angezeigt, davon konnten 61,14 % geklärt werden. Die Anzahl ist um 103 gestiegen (2022: 3.518).

Davon waren: 

  • 3 Straftaten gegen das Leben 
  • 55 Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung
  • 452 Rohheitsdelikte (Raub oder Körperverletzung)
  • 832 Diebstahl
    • Fahrraddiebstahl: 125
    • Ladendiebstahl: 102
    • Geschäftseinbruch: 23
    • Wohnungseinsbruch: 39
    • Taschendiebstahl: 35
    • aus KFZ:141
  • 339 Vermögens- und Fälschungsdelikte
  • 490 sonstige Straftaten (u.a. Sachbeschädigung)
  • 206 strafrechtliche Nebengesetze (u.a. Rauschgiftdelikte)

Die Gewaltkriminalität liegt bei 74 und Straßenkriminalität bei 544. 

Meistgelesene Artikel

Wolf in Beckum gesichtet
Lokales

Facebookgruppe "Beckumer helfen Beckumern" diskutiert

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie