10. April 2024 / Polizeimeldung

Auffahrunfall auf der Hammer Straße in Beckum

Entenfamilie kreuzt Fahrbahn

Es folgt eine Pressemitteilung der Polizei Warendorf:

Um eine kreuzende Entenfamilie passieren zu lassen, hat ein 30-jähriger Beckumer am Dienstag (09.04.20224, 13.20 Uhr) sein Auto in Beckum gebremst - das hinter ihm fahrende Auto fuhr ihm auf.

Der 30-Jährige war auf der Hammer Straße von Beckum Richtung Hamm unterwegs, als plötzliche eine Entenfamilie auf die Straße lief. Ein vor ihm fahrender Mercedes-Fahrer bremste genau wie der Beckumer sein Auto ab, um die Enten passieren zu lassen. Ein hinter den beiden fahrender 22-jähriger Mann aus Ascheberg bemerkte die Autos vor ihm zwar und leitete eine Vollbremsung ein, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern und fuhr dem 30-Jährigen mit seinem Auto auf. Der Fahrer in dem Mercedes setzte seine Fahrt ungehindert fort.

Rettungskräfte brachten den 30-jährigen Beckumer leicht verletzt zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus, der Ascheberger blieb unverletzt. Der Sachschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Die Feuerwehr kümmerte sich um ausgelaufene Betriebsstoffe auf der Hammer Straße. Nach rund einer Stunde konnte die Straßensperrung aufgehoben werden.

Meistgelesene Artikel

Wolf in Beckum gesichtet
Lokales

Facebookgruppe "Beckumer helfen Beckumern" diskutiert

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie