1. Oktober 2019 / Allgemeines

Pumptrack in Neubeckum

Pumptrack

Anzeige

Gestern, am 30. September 2019 wurden 1066 gesammelte Unterschriften zum Bau eines Pumptracks in Neubeckum an den Bürgermeister Herrn Dr. Strothmann übergeben.

Julia und Sven Nagel sind die Petitenten. Die Unterschriften wurden zu 60 % handschriftlich und zu 40 % online, über die Social Media Kanäle gesammelt.

Auch der Bürgermeister freut sich sehr über den Zuspruch für die Initiative und den Pumptrack. Nicht nur die Neubeckumerinnen und Neubeckumer unterstützen das Vorhaben, sondern aus der gesamten Umgebung Beckums sind Unterschriften für die Petition dazugekommen. Außerdem heißt er es willkommen, das Paar bei der weiteren Planung des Pumpracks mit einzubeziehen.

Für den geeigneten Standort werden drei Orte in Betracht gezogen: Das Kopernikus-Gymnasium, den Bereich Hellbach und das Harbergstadion.
Zur Finanzierung dieser Anlage rechnet die Stadt mit Fördergeldern durch das Land. Diese Entscheidung wird jedoch erst 2021 getroffen. Fällt diese positiv aus, so wird es zu einer europaweiten Ausschreibung kommen.

Da es sich mit der Lieferung der Anlage bis zu einem Jahr hinzieht, wird es mit dem Bau noch etwas dauern.

Julia und Sven Nagel bedanken sich recht herzlich bei allen Unterstützern.

Meistgelesene Artikel

Wolf in Beckum gesichtet
Lokales

Facebookgruppe "Beckumer helfen Beckumern" diskutiert

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...