4. September 2019 / Allgemeines

Prüfungen beim Judo Club in Beckum und Beginn der Anfängergruppe für Kinder im Grundschulalter

Judo Club Beckum 1965 e.V.

Anzeige

Noch vor den Sommerferien setzte der Judo Club Beckum eine Leistungsprüfung für zwei Gruppen an. So gelang es einer Reihe von jungen Judokas die nächsthöhere Hürde in ihrem sportlichen Erfolg zu nehmen. Prüfungsinhalt waren verschiede Fallschule-Techniken, Würfe und Haltegriffe am Boden. Judotrainer Christian Weber bereitete die Gruppen ein ganzes Jahr auf diese Prüfung vor. Sehr erfolgreich, wie Prüferin Andrea Lickenbröker (5. Dan) aus Stromberg und Prüfer Christian Weber (2. Dan) aus Beckum, feststellen konnten. In der ersten Gruppe zeigten die 13 Kinder aus dem Anfängerkurs ihre gelernten Würfe, Falltechniken und Haltegriffe zum Erwerb des „Weiß-Gelben“ Gürtels. In dieser Gruppe stellten sich Angelo Benfissuto, Erik Rske, Janina Brinkmann, Binaca Genschur, Carolin Mrijaj, Isabel Schwuntek, Marie Venne, Lukas Mieszala, Junes Ammoura, Phil Fuest, Den Scheierman, Linus Ochsenfeld und Malia Ammoura.

In der zweiten Gruppe wurde es schon schwieriger. Von Ihnen verlangte die Prüferin eine erweiterte Fallschule, schwierigere Würfe und komplexere Haltegriffe. Aber auch diese 10 Kinder zeigten die gelernten Sportgriffe in guter Qualität vor. Das waren in dieser Gruppe für den „Gelben“ Gürtel: Ivan Danilov, Dennis Schmidt, Fabian Deimel, Justin Klaas, Mats Feder, Mattes Janssen, Leon Neumann und Sam Ortmann. Für die Stufe „Gelb-Orange“ qualifizierten sich Erik Krupskij und Lucas Stein. Und so konnte die Prüferin Andrea Lickenbröker bescheinigen, dass alle nun berechtigt und verpflichtet sind den neuen Grürtel bei Training und Wettkämpfen als Zeichen ihres erworbenen Leistungsstands zu tragen.

Die Kinder wechseln nach den Ferien in die nächste Judogruppe, um einen neuen Leistungsstand zu erarbeiten. Die Anfängergruppe kann direkt nach den Sommerferien wieder mit neuen Anfängern gefüllt werden.

Das Training für Judoneulinge, Kinder ab dem Grundschulalter, beginnt wieder am heutigen Mittwoch, den 04. September 2019 um 16:00 Uhr in der Judohalle der VHS-Antoniusschule. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die ersten Trainingsstunden können die Kinder barfuß in leichter Sportkleidung mitmachen. Eltern oder Begleiter dürfen dabei zuschauen. Wenn die Kinder merken, dass sie Freude an dem Sport haben, bekommen alle kleinen Judokas einen weißen Judoanzug und einen weißen Gürtel und beginnen mit Fall- und Wurftechniken.

Meistgelesene Artikel

Wolf in Beckum gesichtet
Lokales

Facebookgruppe "Beckumer helfen Beckumern" diskutiert

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...