5. Juni 2018 / Allgemeines

Neuigkeiten zum Bürgerentscheid am 8. Juli

Marktplatzumgestaltung

Neuigkeiten zum Bürgerentscheid am 8. Juli

Im folgenden findest du zwei Pressemitteilungen zum aktuellen Thema der Marktplatzumgestaltung und dem Bürgerentscheid am 8. Juli.

> Die erste Mitteilung stammt von den Initiatoren des Bürgerbegehrens, geschrieben von Rainer Linden.

"Das Bündnis Beckumer Bürger hat mit fast 4000 Unterschriften erreicht, dass am 8.7. jeder Bürger der Stadt Beckum mit entscheiden kann, wie der zentrale Ort der Stadt in Zukunft aussehen soll. Gegen die große Mehrheit im Rat und gegen die Stadtverwaltung sind wir der Meinung:
Nach unserer festen Überzeugung spricht alles für den Erhalt der Platanen und den Standort des Brunnens:

Ja zum Erhalt der Platanen
- Die Platanen sind gesund und können noch Jahrzehnte stehen bleiben.*
- Die Platanen bestimmen die besondere Atmosphäre auf dem Marktplatz.*
- Die Platanen bilden ein günstiges Mikroklima.*
- Die Platanen entwässern den Boden*

Ja zum Erhalt des Brunnenstandortes
- Der Püttbrunnen gliedert den Marktplatz

Wir sind nicht gegen jede Veränderung des jetzigen Zustands, sondern sagen:
- Ja zu einer pfleglichen Verschönerung des Marktplatzes, z.B. die Umrandung des Brunnens sollte verschönert werden
mehr und bessere Sitzmöglichkeiten auf dem Marktplatz

Was aber Ratsmehrheit und Verwaltung planen, ist Irrsinn. Daher sagen wir:

Nein zur Verschleuderung von Steuermitteln
- Warum soll eigentlich ein intaktes Pflaster durch ein neues ersetzt werden?
- Warum soll eigentlich die Traglast des Pflasters erhöht werden?
- Warum sollen eigentlich richtige Bäume durch Alibibäumchen ersetzt werden?
- Warum soll eigentlich der Marktplatz zu einer öden, leeren Fläche verkommen?
- Welche Interessen stecken wirklich hinter den Planungen von Ratsmehrheit und Stadtverwaltung?

Es werden gezielt Falschinformationen gestreut, die Wähler beeinflussen sollen:

- Falsch ist, dass bei Erhalt der Bäume Wurzelbrücken gebaut werden müssten*
- Falsch ist, dass die Wurzeln Häuser beschädigen würden.*
- Falsch ist, dass baldmöglich Kanäle erneuert werden müssten.*
- Falsch ist, dass die Barrierefreiheit nicht gewährleistet sei.
- Falsch ist, dass durch Variante 3 die Attraktivität Beckums gesteigert würde.

* Jede dieser Aussagen können Sie überprüfen! Wir haben die entsprechenden Gutachten und Stellungnahmen der Stadtverwaltung auf unserer Homepage http://www.beckumer-marktplatz.de für alle zugänglich gemacht.


Wir rufen alle Beckumer Bürger auf:

Stimmen Sie am 8.7. mit Ja!
Ein Zeichen setzen für Fortschritt ohne Kahlschlag!
Jederzeit möglich auch per Briefwahl oder zu den Öffnungszeiten im Bürgerbüro (Wahlunterlagen mitbringen)."


> Die folgende Mitteilung stammt von den CDU, FWG und FDP Fraktionen.

"Bürgerentscheid zum Marktplatz Beckum am 08.07.2018

Die Fraktionen der CDU, FWG und FDP setzen sich gemeinsam für eine Modernisierung des Marktplatzes in Beckum ein. Der Marktplatz ist in die Jahre gekommen. Im Kern geht es darum, ihn städtebaulich aufzuwerten und für wiederkehrende Veranstaltungen, wie den Wochenmarkt, den Weihnachtsmarkt, die Pütt-Tage und weitere Veranstaltungen fit zu machen. Außerdem wollen wir den Marktplatz für Menschen mit Behinderungen barrierefrei machen.

Mit den neuen Bannern wollen wir nochmals auf unser Anliegen aufmerksam machen und Sie bitten am 08.07.18 mit NEIN zu stimmen. Sie haben die Wahl.

NEIN bedeutet:
- Die Platanen sollen durch drei ca. 15m hohe Bäume ersetzt werden
- Der Püttbrunnen soll um 8m versetzt werden, eine Sitzecke mit Bäumen soll hinzu kommen
- Ein neues Wasserspiel soll gebaut werden und für zusätzliche Aufenthaltsqualität sorgen

Erdbewegungen auf dem Marktplatz sind unausweichlich, weil der Kanal unter dem Platz marode ist und bald erneuert werden muss. Dies ist eine gute Gelegenheit, um mit der Modernisierung des Marktplatzes zu starten. Zudem verursachen die Wurzeln der Platanen Schäden am Kanal und den Häusern.

Die Neugestaltung des Püttbrunnens beruht auf einen Vorschlag aus einem Bürgerworkshop.

Wir wollen Mittel der Städtebauförderung für unseren Marktplatz beantragen. Viele attraktive Projekte konnten in Beckum nur mit diesen Mitteln finanziert und realisiert werden. Diese Mittel werden extra für solche Projekte zur Verfügung gestellt und können daher nicht an anderer Stelle eingesetzt werden. Wenn wir sie nicht nutzen, verfallen sie oder werden von anderen Städten abgerufen.

Wir stehen für:
- Eine lebendige Innenstadt
- Barrierefreiheit ohne Wenn und Aber
- Schöne große neue Bäume
- Attraktive Neugestaltung des Brunnens
- Ein neues Freizeiterlebnis auf dem Marktplatz

Wir bitten Sie daher: Stimmen Sie am 08. Juli mit NEIN"



>> Hier findest du unsere vorherigen Beiträge zu dem Thema.


Meistgelesene Artikel

Wolf in Beckum gesichtet
Lokales

Facebookgruppe "Beckumer helfen Beckumern" diskutiert

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...