24. März 2021 / Allgemeines

Morgen: Digitaler Informationsabend für ehrenamtliche Familienpat*innen im Kreis Warendorf

Sozialdienst Katholischer Frauen e.V. Kreis Warendorf

Der Fachbereich Ehrenamt des SkF (Sozialdienst katholischer Frauen) e.V. im Kreis Warendorf bietet erstmalig aufgrund der Corona-Pandemie und den daraus resultierenden Kontaktbeschränkungen einen digitalen Informationsabend für potentielle ehrenamtliche Familienpat*innen an. 

Seit mittlerweile über zehn Jahren bietet das Programm „Patenzeit“ des SkF die Möglichkeit, Familien als Patinnen und Paten für einen Zeitraum unterstützend zur Seite zu stehen. Im Frühjahr 2020 ist ein weiteres Programm „Mit Paten ins Leben starten“ dazu gekommen.

Der SkF e.V. ist daher immer auf der Suche nach neuen Familienpat*innen im Kreis Warendorf. Mehr als 115 Paten wurden im vergangenen Jahrzehnt ausgebildet und die nächste Basisschulung findet am 16. und 17. April im Haus der Familie in Warendorf statt.

Der Fachbereich Ehrenamt möchte dabei unbedingt alle Altersgruppen ansprechen. So haben die Pat*innen teilweise auch Kinder und teilen so mit den Familien die gleichen Erfahrungen, aber auch viele Rentnerinnen und Rentner engagieren sich als Pat*innen, z. B. weil die eigenen Kinder schon lange aus dem Haus sind und die Enkel zu weit weg wohnen. Die Pat*innen sind freundschaftliche Begleiter und fördern durch ihr Engagement die Entwicklung der Kinder, entlasten in Alltagssituationen und werden so zu verlässlichen Partner*innen für Familien.

„Die Herausforderungen werden für Familien immer vielfältiger und häufig fehlt ihnen ein privates Netz aus Großeltern, Freunden und Nachbarn, die unkompliziert für Entlastung sorgen“, erklärt Esther Luppe, Fachbereichsleitung Ehrenamt beim SkF e.V.

Und genau hier setzen die beiden Patenprogramme „Mit Paten ins Leben starten“ und „Patenzeit“ an. Welche Ziele und Inhalte die Programme beinhalten, erläutern die drei Ehrenamtskoordinatorinnen Hiltrud Bögemann, Linda Himmel und Esther Luppe auf dem digitalen Informationsabend. „Der Bedarf auf Seiten der Familien ist sehr hoch, daher wünschen wir uns noch mehr Menschen, die diese Aufgabe übernehmen möchten“, macht Esther Luppe weiter deutlich.

Der digitale Informationsabend, der übrigens vollkommen unverbindlich für die Teilnehmer ist, findet am Donnerstag, 25. März, in der Zeit von 18.30 bis 19.15 Uhr, statt. Anmeldungen sind unter ehrenamt@skf-online.de möglich. Die Teilnehmer erhalten einen Link zum Online-Meeting. Weitere Informationen und Fragen sind unter ehrenamt@skf-online.de , Tel.: 02382- 8899665 oder 02522-8335503 möglich.

Bild: (von oben) Linda Himmel, Esther Luppe und Hiltrud Bögemann

Text: Sozialdienst Katholischer Frauen e.V. Kreis Warendorf

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Unfallstatistik 2023: Erneuter Anstieg der Verkehrsunfälle insbesondere innerorts
Allgemeines

Kreispolizeibehörde stellt die Unfallzahlen 2023 vor

weiterlesen...