3. März 2018 / Allgemeines

Insasse bei Verkehrsunfall schwerst verletzt

Meldung der Feuerwehr Beckum

Insasse bei Verkehrsunfall schwerst verletzt

Meldung der Feuerwehr Beckum

Am heutigen Samstag, den 03.03.2018 musste die Feuerwehr Beckum zu einem Verkehrsunfall auf die Bundesautobahn 2 ausrücken.

Um 07:51 Uhr ereignete sich auf der Autobahn 2 in Fahrtrichtung Dortmund ein Alleinunfall.
Ein Kleintransporter kam aus unbekanntem Grund von der Fahrbahn ab. In Folge des Unfalls fuhr das Fahrzeug über ein benachbartes Feld und stürzte einen Abhang hinunter. In der unterhalb des Feldes liegenden Autobahnunterführung kam der Kleintransporter zum Stillstand.

Der Patient wurde vor Ort von der Feuerwehr aus dem Unfallfahrzeug gerettet und anschließend in einem Rettungswagen stabilisiert. Aufgrund seiner schwersten Verletzungen wurde der Patient mit dem Rettungshubschrauber Christoph 8 in ein Klinikum der Maximalversorgung geflogen.

Zudem sicherte die Feuerwehr die Einsatzstelle gegen den laufenden Verkehr ab, nahm auslaufende Betriebsstoffe auf, sicherte den Brandschutz und unterstütze den Rettungsdienst bei der Rettung Rettung und Versorgung des Patienten.

Für die Zeit der Hubschrauberlandung und dessen Start war die Autobahn 2 in Fahrtrichtung Dortmund komplett gesperrt.

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...