22. September 2017 / Allgemeines

Erhöhte Aufmerksamkeit im Straßenverkehr - Herbst hat begonnen

Die Tage werden wieder kürzer und Dämmerung sowie Dunkelheit setzen wieder früher ein.

Erhöhte Aufmerksamkeit im Straßenverkehr - Herbst hat begonnen

Auch wenn die Wettervorhersage aktuell schöne Tage verspricht, sollten Verkehrsteilnehmer mit Start des kalendarischen Herbstbeginns ihre Aufmerksamkeit im Straßenverkehr erhöhen.

Die Maisernte hat begonnen und auf den Straßen im Bereich der Felder kommt es in vielen Teilen zu Verschmutzungen. Setzt dann noch Regen ein, kann die Fahrt schnell zur Rutschpartie werden. Das gilt auch für auf den Straßen liegendes nasses Laub.

Vor Beginn der Erntearbeiten empfiehlt es sich, dass der verantwortliche Landwirt das Gefahrzeichen "Schleudergefahr" mit dem Zusatzzeichen "Verschmutzte Fahrbahn" für die Verkehrsteilnehmer deutlich sichtbar vor der Gefahrstelle aufstellt. Mindestens ist der Gefahrenbereich von dem Verantwortlichen in geeigneter Weise kenntlich zu machen. So kann sich jeder Verkehrsteilnehmer rechtzeitig auf die Situation einstellen. Denn nicht immer werden die Fahrbahnen sofort gereinigt, obwohl dazu eine Verpflichtung durch den Verursacher besteht.

Durch die häufig größeren, breiteren und längeren sowie langsam fahrenden landwirtschaftlichen Fahrzeuge kann es auch zu Behinderungen oder gefährlichen Situationen im Straßenverkehr kommen. Gegenseitige Rücksichtnahme, Verständnis für den Anderen und eine vorsichtige Fahrweise aller Verkehrsteilnehmer tragen dazu bei, die Sicherheit auf der Straße zu erhöhen.

Die Tage werden wieder kürzer und Dämmerung sowie Dunkelheit setzen wieder früher ein. Somit rückt die bessere Erkennbarkeit der Verkehrsteilnehmer wieder in den Fokus. Motorisierte Fahrzeugführer und Fahrradfahrer sollten ihre Beleuchtung an den Fahrzeugen überprüfen und wenn erforderlich reparieren. Fußgänger, aber auch Fahrradfahrer können durch reflektierende Kleidung oder Accessoires wie Warnwesten, Schnapp- und Stretchbänder für eine bessere Erkennbarkeit sorgen. Ganz nach dem Motto: Sehen und gesehen werden - Die Polizei Warendorf will, dass du sicher durch die dunkle Jahreszeit kommst.

 

Rückfragen bitte an:

Polizei Warendorf

 

Quelle

Bildquelle

 

 

Meistgelesene Artikel

HANSA-FLEX übernimmt Traditionshaus KNAPHEIDE
Lokales

Firma Knapheide wird in Form eines strategischen Investments übernommen

weiterlesen...
1000 Fahrzeuge auf dem 21. Frühlingsfest in Beckum - Beckumer Automeile am Sonntag
Lokales

Zwölf Autohäuser laden auf die Meile ein: Infos und Unterhaltung für die ganze Familie

weiterlesen...
Coole Sache: Kältebehandlung hilft Long-Covid-Patienten
Lokales

Beckumer Sven Höveler bietet "Alpha-Cooling" an

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

„Maniok-Mehl Deine Weizenalternative“ jetzt beim Reformhaus Zurhorst
Allgemeines

„Maniokmehl für Dein gutes Bauchgefühl“ von der Firma Ruut aus Münster.

weiterlesen...
Münsterlandweite Radverkehrsuntersuchung: Auch Beckum mit dabei
Allgemeines

Hohes Radverkehrsaufkommen und zufriedene Gäste

weiterlesen...