24. Oktober 2017 / Allgemeines

Beckumer Spitzen: Kabarettkonzert mit Beckmann-Grieß am 10. November

Timm Beckmann und Markus Grieß lassen es richtig krachen im Beckumer Stadttheater

Beckumer Spitzen: Kabarettkonzert mit Beckmann-Grieß am 10. November

Timm Beckmann und Markus Grieß sind am Freitag, den 10. November, um 20 Uhr im Stadttheater Beckum zu sehen. „Was soll die Terz?“, ist der Name ihres Programms, das im Rahmen der Kabarettreihe „Beckumer Spitzen“ zu sehen ist.

Die beiden Musiker könnten unterschiedlicher nicht sein. Markus Grieß hat sich sein Instrument, die E-Gitarre, als Autodidakt erarbeitet und ist dabei sehr erfolgreich. Sein bis dato wichtigstes Projekt ist die Comedy-Musikshow "Der Popolski-Show", an deren kontinuierlicher Weiterentwicklung er seit Beginn mitgewirkt hat.

Timm Beckmann dagegen hat eine klassische Musikausbildung mit Hauptfach Klavier in Essen und Wien absolviert. Beide sind mehrfach ausgezeichnet worden für ihre innovativen und unterhaltsamen Programme.

Natürlich steht bei diesem Duo die Musik im Vordergrund. Mit Klavier, E-Gitarre, Soundmaschine und Gesang preschen die zwei Musikkabarettisten durch die komplette Musikgeschichte. Sie bringen sie ALLE auf die Bühne: Rocky und den Paten, Tschaikowski und Led Zeppelin, Leo und Kate, Mozart und die Foo Fighters – und es steht zu befürchten, dass die beiden auch noch in Schlagerlaune sind. So präsentieren sie das Who-is-Who der musikalischen Vergangenheit, swiffern den Staub von der Klassik und entsorgen beim Rock mit voller Absicht den Roll. Einfach weil es geht.

Was soll also die Terz? Ein klassisches Konzert von Kabarettisten? Ja! Ein Rockkonzert der Comedy-Riege? Ja! Ohne einen Funken Zurückhaltung reißen die beide alle Grenzen von Musikstilen ein und erfinden etwas absolut Neues – ein Kabarettkonzert.

Mit dabei: das Publikum. Denn Mitmachen geht auch. Mit Witz und Wortakrobatik wird ein interaktives Kabarettkonzert vom Stapel gelassen, das aus Zuschauern Mitspieler macht, während Timm Beckmann und Markus Griess versuchen, sich gegenseitig zu über-beat-en.

Egal ob Musikliebhaber oder Schiefsinger, Dichter oder Denker, begeisterter Teilnehmer oder In-der-letzten-Reihe-Sitzer – wer sich einfindet zu „Was soll die Terz …?“, den erwartet großartige Unterhaltung!

Karten für diese Veranstaltung gibt es in den Bürgerbüros der Stadt Beckum im Rathaus Beckum und im Rathaus Neubeckum, Telefon 02521 29-222, sowie online www.beckum.de/kartenvorverkauf

Vorverkauf: 18,50 Euro
Abendkasse: 20,00 Euro

 

Quelle

 

 

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Unfallstatistik 2023: Erneuter Anstieg der Verkehrsunfälle insbesondere innerorts
Allgemeines

Kreispolizeibehörde stellt die Unfallzahlen 2023 vor

weiterlesen...