Wetter | Beckum
11,1 °C

Aktuelles

Kunstprojekt "Concrete Delusion"

Anzeige 

„Concrete Delusion“ ist ein Kunstprojekt, welches in den Jahren 2019 und 2020 in der Region Beckum/Münsterland und in weiteren Regionen in NRW stattfindet.

Das Projekt hat es sich zum Ziel gesetzt, die Spuren industrieller Produktion durch eine künstlerische Transformation wieder neu erfahrbar zu machen. Analog zu den „Ruinen“ antiker Hochkulturen sollen diese durch das Projekt im Sinne einer „Kulturarchäologie“ neu bewertet werden. Die Erforschung wird dabei nicht nur durch den Künstler selbst, sondern auch durch Anwohner, Schüler, Studenten und Auszubildende der Region geschehen.

Diese haben ab Herbst die Möglichkeit, sich bei den Ausschreibungen zu melden und aktiv am Projekt teilzuhaben und sich einzubringen. Ihre Ergebnisse sollen im Anschluss des Projektes in das spätere Buch zum Projekt einfließen.

Die daraus entstehenden Archive und Ausstellungsprojekte sollen den Bewohnern und Besuchern die Orte ins Bewusstsein bringen und durch künstlerische Interventionen, wie zum Beispiel Illuminationen von Orten der Hinterlassenschaften, eine neue Sichtweise herbeiführen. Eine hochwertige Buchpublikation über das Projekt soll dann etwa im Sommer 2020 veröffentlicht werden.

Mit dem Projektabschnitt "Resources and Landmarks" begibt sich das Kunstprojekt nun an die Ursprünge des Materials. Dabei gelten die Regionen Beckum und Erwitte als historische Zentren der deutschen Zement- und Betonproduktion. Charakteristisch für die Landschaften dieser Regionen sind insbesondere die ausgedienten Steinbrüche u. stillgelegten Industriezonen. Das von der regionalen Industrie unterstützte Projekt versteht sich als kulturschaffende Initiative und Impulsgeber für eine nachhaltige Kreativwirtschaft in der Region und als Modell für weitere Regionen in NRW.

Du möchtest auch einen Teil zu dem Projekt beitragen und es unterstützen? Ganz egal, ob finanziell, materiell, ob du Räumlichkeiten zur Verfügung stellen kannst oder andere Dinge, die dem Projekt zugutekommen. Die Verantwortlichen freuen sich über deine Unterstützung!

>> Auch die Identitätsstiftung für die Stadt Beckum und seine Bürgerinnen und Bürger steht für den Künstler Manuel Schroeder mit an oberster Stelle. Beckum ist als Ort ausgewählt worden, um das internationale Projekt auszurichten, welches auch als ideale Plattform für Vernetzungen aller Art dienen kann, wie beispielsweise Künsteraustausche.

Start der Ausstellung soll die Europäische Nacht der Museen 2020 sein.

Wir freuen uns, dich auch in Zukunft über die aktuellen Fortschritte des Projektes auf dem Laufenden zu halten.

Realisiert wird das Projekt Concrete Delusion durch den überregional und international arbeitenden Kunstverein „Raumordnung – Gesellschaft für urbane Kunst und Gestaltung e.V.“ in Krefeld. Kooperationspartner sind die InformationsZentrum Beton GmbH in Beckum, der Museumsverein Beckum e.V. sowie der Verein Beckumer Industrie e.V.

Teile diesen Artikel: