10. Februar 2020 / Allgemeines

Bündnis 90/Die Grünen fordern Verlagerung von Steinguttransporten auf die Schiene

Pressemitteilung des Bündnis 90/Die Grünen

Es folgt eine Pressemitteilung des Bündnis 90 / Die Grünen:

"Mit großer Freude hat die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen zur Kenntnis genommen, dass auch andere Fraktionen des Rates der Stadt Beckum sich für eine Wiederbelebung des Schienenverkehrs in Beckum einsetzen, um so die städtische Verkehrssituation zu verbessern und gleichzeitig die Emissionsbelastung in der Stadt zu senken, was im Übrigen schon immer eine Urforderung der Grünen war, aber in der Vergangenheit kaum Unterstützung fand.

Wer diesbezüglich ein bejahendes Votum des Rates als Zeichen für übergeordnete Entscheidungsgremien setzen möchte, der sollte auch Gleiches für die Verlagerung von geplanten Steinguttransporten von täglich 60-70 LKW-Fahrten auf die Schiene über einen Zeitraum von fast 50 Jahren fordern. Denn auch hierbei würden neben der Entlastung öffentlicher Straßen Lärm- und Luftemissionen in großem Umfang eingespart. Ein gemeinsames Ziel sollte zumindest unter Prüfung möglicher Fördermittel eine neutrale Machbarkeitsstudie sein."

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...