27. April 2020 / Allgemeines

St. Stephanus sagt Erstkommunionfeiern ab

Propsteigemeinde St. Stephanus

Anzeige

Für dieses Jahr sagt die Pfarrgemeinde St. Stephanus aufgrund der Beschränkungen zur Eindämmung der Coronapandemie alle geplanten Erstkommunionfeiern ab, da eine Feier in gewohnter Form unter den derzeitigen Auflagen in den nächsten Monaten nicht möglich ist.

Das Seelsorgeteam der Propsteigemeinde hat sich dazu schweren Herzens entschlossen und ist sich bewusst, dass jetzt viele Familien und ganz besonders auch die betroffenen Kommunionkinder enttäuscht sind. Leider sehen die Priester und Pastoralreferenten der Gemeinde keine andere Möglichkeit und bitten daher um Verständnis für diese Entscheidung.

Die ausgefallenen Erstkommunionfeiern sollen im nächsten Jahr nachgeholt werden, wann diese Feiern stattfinden, hängt von der weiteren Entwicklung ab.

Bis dahin können die Verantwortlichen auch einen Weg finden, die in diesem Jahr abgebrochene Vorbereitung für die Kinder fortzuführen, die noch nicht alle geplanten Vorbereitungsmodule absolviert haben.

Allerdings können auf Wunsch in diesem Jahr Erstkommunionfeiern mit einzelnen Kindern im Rahmen eines Sonntagsgottesdienstes gefeiert werden. Für diese Gottesdienste gelten selbstverständlich die z. Z. gültigen Beschränkungen.

Interessenten wenden sich dazu direkt an Pastoralreferent Ulrich Beckmann, Mailkontakt: beckmann-u@bistum-muenster.de. Selbstverständlich steht Ulrich Beckmann auch weiterhin für alle andern Fragen zur Erstkommunionvorbereitung zur Verfügung.

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...