5. Oktober 2019 / Allgemeines

Einspruch des Bündnis 90/Die Grünen gegen Platanenfällung 2019

Eine Meldung des Bündnis 90/Die Grünen im Rat der Stadt Beckum.

Anzeige

Es folgt eine Meldung des Bündnis 90/Die Grünen im Rat der Stadt Beckum.

Einspruch der Ausschussmitglieder von Bündnis 90/Die Grünen gegen den Beschluss des Ausschusses für Bauen, Umwelt, Energie und Vergaben vom 2.10.2019, die Platanen auf dem Marktplatz noch in diesem Jahr zu fällen.

Begründung des Einspruchs von Bündnis 90/Die Grünen
Zu dem Beschluss des Ausschusses für Bauen, Umwelt, Energie und Vergaben vom 2.10.2019, die Fällung der Platanen auf dem Marktplatz noch 2019 vorzunehmen, erklärt die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen: Es gibt keinen sachlichen Grund, die Platanen auf dem Marktplatz noch in diesem Jahr zu fällen.
Die Grünen haben ohnehin gegen die Fällung der Platanen und die Marktplatzumgestaltung gestimmt.
Ursprünglich haben Bürgermeister und Ratsmehrheit die Marktplatzumgestaltung in einem Arbeitsschritt propagiert. Jetzt sollen drei Arbeitsschritte erfolgen, Bäume fällen 2019 dann Pause. 2020 Kanalsanierung wieder Pause, Marktplatzgestaltung erst in 2021. Zudem dürften die Kosten dadurch in die Höhe getrieben werden.
Das ist weder den Gewerbetreibenden, deren Geschäfte dadurch beeinträchtigt werden, noch allen anderen Bürger*Innen der Stadt zuzumuten. Eine derartig lange Bauzeit war bisher nicht Gegenstand der politischen Beschlussfassung.

 

Quelle

 

 

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Umgang mit Daten, Cybergewalt und gefährdende Medieninhalte
Allgemeines

Kriminalpräventiver Workshop für Lehrkräfte im Kreis Warendorf

weiterlesen...
Unfallstatistik 2023: Erneuter Anstieg der Verkehrsunfälle insbesondere innerorts
Allgemeines

Kreispolizeibehörde stellt die Unfallzahlen 2023 vor

weiterlesen...