29. Juli 2018 / Allgemeines

Acht verletze Personen nach Verkehrsunfällen auf der Autobahn.

Pressemitteilung der Feuerwehr Beckum

Acht verletze Personen nach Verkehrsunfällen auf der Autobahn.

 Pressemitteilung der Feuerwehr Beckum

Am Samstag wurde die Feuerwehr Beckum gegen 19.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die Bundesautobahn 2 in Fahrtrichtung Oberhausen alarmiert. Ein PKW-Fahrer war mit seinem Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache in die Leitplanke gefahren, und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Ein ebenfalls alarmierter Rettungswagen brachte den Mann in ein nahe gelegenes Krankenhaus.

Aufgrund des Unfalls bildete sich ein Rückstau, indem es gegen 20.00 Uhr zu einem weiteren Verkehrsunfall kam. Ein Fahrer übersah das Stauende, und fuhr mit hoher Geschwindigkeit in einen vor ihm stehenden PKW auf. Aufgrund der Meldung, dass eine Person noch in einem Fahrzeug eingeklemmt sei und ein weiteres Fahrzeug brennen würde, entsandte die Leitstelle umgehend weitere Einsatzkräfte zur Unfallstelle. Das Feuer konnte durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr Beckum schnell gelöscht werden. Bei dem Unfall wurden insgesamt sieben Personen verletzt, eine davon schwer. Die schwer Verletze Person musste durch hydraulisches Rettungsgerät aus ihrem Fahrzeug befreit werden. 

Die Feuerwehr Beckum war mit 32 Einsatzkräften und neun Fahrzeugen vor Ort. Rettungswagen aus Oelde, Ennigerloh, Ahlen und Beckum sowie zwei Notärzte, ein leitender Notarzt sowie ein Rettungshubschrauber waren ebenfalls im Einsatz. 

 

 

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimabündnis im Kreis Warendorf kooperiert mit der Reckendrees-Stiftung Enniger
Allgemeines

Im Gespräch konnten viele Projektideen entwickelt werden

weiterlesen...
Stadtradeln 2024: Anmeldung ab sofort möglich
Allgemeines

Kreisweites Stadtradeln und Schulradeln im Kreis Warendorf

weiterlesen...