27. Juni 2019 / Allgemeines

DRK übernimmt Trägerschaft der Kindertageseinrichtung am Alten Hammweg

Ausschuss für Kinder, Jugendliche und Familien

Anzeige

Das Gebäude des derzeitigen Kindergartens St. Martin, am Alten Hammweg, soll mit zwei Gruppen mit je bis zu 25 Plätzen für Kinder ab 3 Jahren ab August 2019, weiterhin als Kindertageseinrichtung genutzt werden. Sollte der Bedarf an Plätzen für diese Altersgruppe kleiner sein, als die zur Verfügung stehenden Plätze, könnten auch Kinder ab 2 Jahren aufgenommen werden. Seitens der Verwaltung werden hierzu noch Gespräche mit dem Bischöflichen Generalvikariat der katholischen Kirche geführt und man ist guter Dinge, dass der Mietvertrag in Kürze abgeschlossen werden kann.

In der Sitzung des Ausschusses für Kinder, Jugendliche und Familien stellten sich gestern drei Träger für die Kindertageseinrichtung am Alten Hammweg vor. Zu ihnen zählten die Elterninitiative „Am Eichenwäldchen“ e.V. aus Hamm, das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und die AWO UB Ruhr-Lippe-Ems.

Mit der Mehrheit der Stimmen sprach sich der Ausschuss für den DRK als Träger aus. Als Begründung wurde von der Fraktion der Freien Wählergemeinschaft (FWG), der CDU und der Partei Bündnis 90 die Grünen“ ins Feld geführt, dass sich dieser Träger bereits um die Personalfrage gekümmert hat und ein schlüssiges Konzept mit einer guten Vernetzung im Kreis Warendorf vorlegen konnte. Die Vertreter der SPD sprachen sich für die Elterninitiative „Am Eichenwäldchen“ e.V. aus, um auch neuen Konzepten in Beckum eine Chance zu geben, konnten sich jedoch mit dieser Argumentation nicht durchsetzen.

Von: Elisabeth Eickmeier

Meistgelesene Artikel

Weitere Artikel derselben Kategorie

Tanne auf dem Kreishaus stimmt auf die Vorweihnachtszeit ein
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...
Tourismus im Kreis auf Rekordniveau
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...
Polizei besucht Ausstellung über Antisemitismus
Allgemeines

Pressemitteilung vom Kreis Warendorf

weiterlesen...