25. Dezember 2021 / Polizeimeldung

Zwei Verletzte nach Gasaustritt

Friedrich-von-Bodelschwingh-Straße

Polizei

Es folgt eine Meldung der Polizei Warendorf:

Feuerwehr und Polizei wurden am Freitag, 24.12.2021, gegen 19.00 Uhr, nach Beckum, Friedrich-von-Bodelschwingh-Straße gerufen. Aus bislang unbekannten Gründen kam es zu einer erhöhten Gaskonzentration in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses.

Zwei Bewohner im Alter von 22 Jahren und 65 Jahren wurden verletzt, Rettungskräfte brachten sie in Krankenhäuser.

Während des Einsatzes mussten alle anwesenden Bewohner das Mehrfamilienhaus verlassen, konnte aber gegen 21.00 Uhr wieder zurück in ihre Wohnungen. Die polizeilichen Ermittlungen zur Ursache des Gasaustritts dauern an, noch während des Einsatzes wurden das Ordnungsamt Beckum sowie der zuständige Energieversorger hinzugezogen.

>>Ergänzung: Ursache Gasaustritt geklärt

Die Wohnungsinhaber hatten einige Tage zuvor eine Dunstabzugshaube angebracht, die wie die Gastherme an den Kamin angeschlossen wurde. Durch den Betrieb der Dunstabzugshaube konnten die Gase der Therme nicht ordnungsgemäß abziehen, so dass die Abgase in den Raum gelangten und zwei Bewohner verletzt wurden.

Weitere Artikel derselben Kategorie