22. Februar 2024 / Polizeimeldung

Warnung vor betrügerischen Spendensammlungen in Beckum

So kannst du dich schützen!

Es folgt eine Pressemitteilung der Polizei Warendorf:

Die Spendenbereitschaft eines Seniors hat eine Unbekannte am Mittwoch, 21.2.2024, 12.40 Uhr auf der Cheruskerstraße in Beckum ausgenutzt. Die Tatverdächtige fragte den Beckumer vor einem Supermarkt nach einer Spende und er gab einen geringen Bargeldbetrag. Dann unterschrieb er noch ein Dokument, was die Spendensammlung glaubwürdig machen sollte. Anschließend fragte die Frau den Mann nach Kleingeld. Daraufhin zeigte der Senior der Unbekannten sein Portemonnaie. In einem günstigen Moment stahl die Frau unbemerkt zahlreiche Geldscheine aus der Geldbörse. Den Diebstahl stellte der Beckumer erst später fest.

Die Tatverdächtige ist circa 18 Jahre alt, etwa 1,65 Meter groß, trug eine schwarze Mütze, weiße Oberbekleidung und eine weiße Hose.

Hinweise zu der Tatverdächtigen nimmt die Polizei in Beckum, Telefon 02521/911-0 entgegen.

Die Kreispolizeibehörde Warendorf warnt vor diesen betrügerischen Spendensammlungen, bei denen vor allem älteren Menschen Geld gestohlen wird.

So schützen Sie sich:

  • Spenden Sie Bargeldbeträge am besten per  Überweisung an Ihnen bekannte Organisationen.
  • Lassen Sie sich nicht bedrängen und schaffen Sie Aufmerksamkeit!
  • Appellieren Sie laut und deutlich an Passanten, umstehende Personen sowie Personal von Gaststätten oder Geschäften, Ihnen gegen aufdringliche Personen zu helfen!

Meistgelesene Artikel