7. Oktober 2021 / Polizeimeldung

Polizeiliche Ermittlungen erfolgreich - Raubdelikte aufgeklärt

Polizeimeldung

Polizei

"Das ist ein tolles Beispiel dafür, wie gut die Zusammenarbeit zwischen der Polizei und den Bürgerinnen und Bürgern im Kreis Warendorf funktioniert", freut sich Behördenleiter Landrat Dr. Olaf Gericke über den Erfolg polizeilicher Ermittlungen.

Im September gab es in Beckum zwei Raubüberfälle mit Schusswaffe. Am Sonntag (06.09.2021) hatte ein Mann unter Vorhalt einer Schusswaffe die Tageseinnahmen einer Spielhalle an der Wilhelmstraße in Beckum gefordert.

Am Dienstag (21.09.2021) wurde eine 18-Jährige Beckumerin auf dem Gehweg des Ostwalls ausgeraubt. Die junge Frau telefonierte, als sich ihr ein Mann näherte und eine Schusswaffe vorhielt. Er entriss ihr das Handy und flüchtete damit in Richtung Innenstadt.

In beiden Fällen konnten die Betroffenen eine Täterbeschreibung abgeben. Auch verschiedene Zeugen hatten sich im Anschluss bei der Polizei gemeldet und Angaben zu Beobachtungen aus den beiden Nächten gemacht.

Dank dieser Hinweise fokussierten sich die polizeilichen Ermittlungen auf einen 41-jährigen Mann aus Beckum. Im Verhör zeigte sich der Beschuldigte sofort kooperativ und umfassend geständig. Unter anderem hat er angegeben, dass es sich bei der Tatwaffe um eine Waffenattrappe gehandelt habe.

"Diese Raubüberfälle waren nicht nur für die Beteiligten sehr aufwühlend, sondern auch für die Beckumer Bevölkerung. Von daher ist es ein toller Erfolg, dass der Täter jetzt bekannt ist", so Landrat Dr. Olaf Gericke weiter.

Ein Strafverfahren gegen den 41-jährigen Beschuldigten ist seitens der Staatsanwaltschaft eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

Meistgelesene Artikel

Neue Wanderschäferin in Sorge um ihre Schafe
Meldung der Stadt Beckum

Tierische Landschaftspfleger leiden unter Futter von außen

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie