24. Mai 2024 / Polizeimeldung

Polizei und Kreis ziehen Bilanz des Schwerpunkttags in Beckum und Wadersloh

Über 900 Geschwindigkeitsverstöße

Es folgt eine Pressemitteilung der Polizei Warendorf:

Über 900 Mal wurde am Donnerstag, 23.5.2024 in Beckum und Wadersloh zu schnell gefahren. Polizei und Kreis nahmen an diesem Schwerpunkttag die Geschwindigkeit im Wachbereich Beckum in den Blick. Während die Kreisverwaltung 305 Verstöße meldete, kam die Polizei auf 609. Davon müssen 501 Kraftfahrzeugführer nun mit einem Verwarngeld rechnen und weitere 108 mit einem Bußgeldverfahren. Spitzenreiter war ein Fahrzeugführer auf der Straße Südring mit 77 km/h. Dort gilt eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h, so dass es für den Fahrer teuer werden dürfte.

Kreis und Polizei werden täglich und an Schwerpunkttagen die Geschwindigkeit auf den Straßen überwachen. Denn zu schnelles Fahren ist eine der Ursachen für schwere Unfälle mit gravierenden Folgen.

Weitere Artikel derselben Kategorie

Beckumerin unter Drogeneinfluss gestoppt
Polizeimeldung

Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet!

weiterlesen...
Unter Drogeneinfluss Auto gefahren
Polizeimeldung

Ermittlungsverfahren eingeleitet

weiterlesen...