26. Juni 2020 / Polizeimeldung

Motorradfahrer zu schnell unterwegs

Polizeimeldung

Polizei

Es folgt eine Meldung der Polizei Warendorf:

Am Donnerstag, 25.06.2020, führte der Verkehrsdienst der Polizei Warendorf in den Abendstunden auf der L 586 zwischen Beckum und Keitlinghausen eine mobile Geschwindigkeitsüberwachung durch. Hier fiel dem Beamten ein Motorradfahrer auf, der innerhalb der geschlossen Ortschaft mit vorwerfbaren 66 km/h bei erlaubten 50 km/h unterwegs war. Außerhalb der Ortschaft beschleunigte er sein Fahrzeug und durchfuhr eine 70 km/h-Zone mit vorwerfbaren 135 km/h. Danach erhöhte der Fahrer seine Geschwindigkeit bei erlaubten 100 km/h auf 171 km/h.

Für diese Geschwindigkeitsverstöße muss sich der 66-jährige Motorradfahrer auf ein Bußgeld von 1.200 Euro, zwei Punkten in der Verkehrssünderdatei und ein dreimonatiges Fahrverbot einstellen. Die Geschwindigkeit entscheidet bei einem Verkehrsunfall über Leben und Tod! Zu schnelles Fahren ist immer noch der Killer Nr. 1! Durchschnittlich 302 festgestellte Geschwindigkeitsverstöße pro Tag im Jahr 2019 zeigen, dass im Kreis Warendorf zu schnell gefahren wird. Deshalb kontrollieren wir regelmäßig an wechselnden Stellen im Kreisgebiet die zulässige Höchstgeschwindigkeit.

 

Quelle

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel: