8. Juli 2024 / Polizeimeldung

Hund beißt zwei Passanten in Beckum

Polizei ermittelt

Es folgt eine Pressemitteilung der Polizei Warendorf:

Zwei Passanten sind am Freitag (05.07.2024) unabhängig voneinander von einem freilaufenden Hund in Beckum attackiert worden.

Eine 61-jährige Beckumerin war gegen 18.05 Uhr in der Fußgängerzone an der Nordstraße unterwegs, als sie unvermittelt von einem Hund angegriffen und gebissen wurde. Mehrere Passanten aus einem Café eilten der Frau zu Hilfe, sodass das Tier von ihr abließ und flüchtete. Auch ein 46-jähriger Mann aus Beckum wurde kurze Zeit später in der Straße Roggenmarkt von dem Hund angegriffen und gebissen. Beide Beckumer erlitten Verletzungen und begaben sich in ein Krankenhaus.

Dank Zeugenhinweisen stellten die Beamten eine 33-jährige Frau als Besitzerin des Hundes fest. Sie gab an, dass der besagte Hund und zwei weitere Tiere ausgebüxt seien, weil vermutlich eine Türe nicht richtig verschlossen worden sei.

Ermittlungsverfahren sind eingeleitet.

Meistgelesene Artikel

Schließung der Berkemeier Home Company in Beckum
Lokales

Gemeinsam die deutsche Mannschaft im EM-Viertelfinale anfeuern!

weiterlesen...
Neue Königspaare 2024 der Schützengilde Sandkuhle stehen fest
Lokales

Horrido - Justin Hermböding regiert die Jungschützen, Frank Rößler die Altschützen

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie