27. Juni 2022 / Polizeimeldung

Gegen aggressiven Neubeckumer Ermittlungsverfahren eingeleitet

Polizeimeldung

Polizei

Am Freitag, 24.6.2022 geriet ein 50-jähriger Neubeckumer kurz vor Mitternacht mit mehreren Veranstaltungsteilnehmern in Streit, verließ den Platz und kam wenig später mit seinem Auto zurück. Damit fuhr er zunächst gegen einen metallenen Begrenzungspoller des Rathausplatzes und blieb mit dem Pkw darauf hängen. Dann stieg der Mann aus seinem Auto und es kam zu einer erneuten Auseinandersetzung. Im weiteren Verlauf schlug der Tatverdächtige einem 45-jährigen Neubeckumer in das Gesicht und gab einige Beleidigungen von sich. Anschließend stieg der aggressive Neubeckumer wieder in seinen Pkw und versuchte diesen freizufahren. Als ihm das gelungen war, fuhr er mit dem Auto durch den Durchgang des Rathauses. Hierbei soll es zu einer Gefährdung von Personen gekommen sei.

Polizisten nahmen den Tatverdächtigen wenig später vorläufig fest, wobei er Widerstand leistete. Die Beamten stellten das Auto und den Führerschein des Mannes sicher. Des Weiteren ließen sie dem alkoholisierten Tatverdächtigen eine Blutprobe entnehmen. Nachdem etliche Zeugen gehört wurden, wurde der Neubeckumer aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen. Gegen den 50-Jährigen wurden Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung, Körperverletzung, Fahrerflucht, Widerstand gegen Polizeibeamte und wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.

Quelle